Mit kleinen Maßen ist sie prädestiniert für die Medizintechnik: die Serie PMmed/PCMmed100.

Mit kleinen Maßen ist sie prädestiniert für die Medizintechnik: die Serie PMmed/PCMmed100.

„Basierend auf den bewährten und bereits weltweit eingesetzten Modulen der Serie PMAS/PCMAS100 hat MTM Power, der Spezialist für individuelle Stromversorgungen, die Serie PMmed/PCMmed100 für medizintechnische Applikationen entwickelt“, verkündet Hans Reustle, Entwicklungsleiter des Stromversorgungsherstellers in Frankfurt am Main.
Was prädestiniert die Bausteine für den Einsatz in medizintechnischen Anwendungen? Die primär getakteten Module mit AC- und DC-Weitbereichseingang für den weltweiten Einsatz haben CB-Scheme und sind nach VDE und UL entsprechend den Normen EN 60 950, EN 60 601, UL 60950 und UL 60 601 zertifiziert. Darüber hinaus überzeugen sie mit Vorteilen, wie einer hohen Packungsdichte und kleinen Außenabmessungen: Je nach Ausführung betragen diese 140 oder 166 mal 85 mal 35 Millimeter. So ermöglichen sie dem Anwender effiziente, kostensparende Lösungen unterschiedlichster Stromversorgungsaufgaben im mittleren Leistungsbereich. Die Geräte sind für den Einsatz in Schutzklasse 1 und/oder 2 vorbereitet und erfüllen die aktuellen EN-Normen zur CE-Konformität.
Die Serie PMmed/PCMmed mit einer Ausgangsleistung von 100 Watt steht in den Single-Ausgangsspannungen von 24, 36 und 48 Volt DC zur Verfügung. Sie ist kurzschluss- und leerlauffest, eignet sich für die Leiterplatten- und Chassismontage und verfügt über eine reduzierte Stand-by-Leistung. Die vakuumvergossenen Module zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad von mindestens 90 Prozent und eine kompakte Bauform aufgrund mechanisch und elektrisch robuster Konstruktion aus. „Die zur Fertigung verwandte SMD-Technologie, ein 100-Prozent-Burn-In-Test und eine automatische Einzelstückprüfung sind Grundlagen für den sehr hohen qualitativen Standard der gesamten Serie“, betont Hans Reustle. Neben der 100-Watt-Ausführung stellt der Hersteller seine Stromversorgungsfamilie PMmed/PCMmed auch mit 24, 48, 60 und 75 Watt Ausgangsleistung zur Verfügung. (eck)