Der Steuertransformator der Baureihe ESTL ist für die Isolationsklasse T40/E ausgelegt und komplett im Vakuum imprägniert. Dies bedeutet hohe Isolationsfestigkeit, guten Feuchtigkeitsschutz und geringe Geräuschentwicklung. Verwendete Anschlussschraubklemmen/-steckklemmen sind berührungssicher und entsprechen der VGB 4. Die Transformatoren haben auf der Eingangsseite Wicklungsabgriffe mit ±5% der Nennspannung zur Spannungsanpassung. Normbefestigungswinkel ermöglichen eine beliebige Einbaulage. Im Kurzzeitbetrieb (bei cosPhi = 0,5) lässt sich der Steuertransformator mit der doppelten Nennleistung belasten. Er ist auf geringen Spannungsabfall zwischen Leerlauf und Lastbetrieb ausgelegt. Die Vorschriften zur Versorgung von Betriebsmitteln, Bauteilen sowie Geräten werden erfüllt.