Die im Herbst abgeschlossene Umstrukturierung von Besi konzentrierte sich auf die Zusammenfassung bestimmter globaler Entwicklungs, Fertigungs-, Vertriebs- und Service-Aktivitäten, um Abläufe zu verschlanken, Overhead in den Tochtergesellschaften zu reduzieren und die Profitabilität zu verbessern. Die neue Organisationsstruktur soll auch eine Gestaltung gemeinsamer Systemplattformen erleichtern: Derartige Plattformen sind für Die-Bonder und Sorting-Produkte von Datacon sowie Geräte für die Packaging-Ausrüstungen von Fico vorgesehen, um die Fertigung der unterschiedlichen Assemblierungs-Operationen besser standardisieren zu können.

Dies wird Potential für eine entscheidend bessere Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Besi freisetzen. Drei Aktivitäten kennzeichnen die Umstrukturierung: Die Integration von Laurier (Die-Sorter) mit Datacon (Die-Bonder), die Zusammenfassung aller Produktaktivitäten für Packaging-Ausrüstungen und die Zusammenfassung aller Vertriebs- und Service-Aktivitäten für Die-Bonden, Die-Sortieren und Packaging-Ausrüstungen und Integration in eine globale Organisation.

Die Integration von Laurier mit Datacon wird dazu führen, dass die Sorting-Produkte unter der Marke Datacon weiter entwickelt, gepflegt und angeboten werden. Eine Zusammenfassung der Produktaktivitäten für Packaging-Ausrüstungen betrifft im wesentlichen die Abteilungen von Fico für Molding-, Trim-and-Form- und Singulation-Ausrüstungen: Entwicklung und Fertigung dieser drei Einheiten werden unter einer Management-Struktur geführt, um die Produktentwicklung und Entscheidungsfindung zu vereinfachen und den Overhead von Tochterunternehmen zu reduzieren.

Die Neuorganisation der Vertriebs- und Service-Aktivitäten von Besi konzentriert sich auf die Integration der bisher parallel laufenden Vertriebs- und Service-Tätigkeiten für die Systeme zum Die-Sortieren, Die-Bonden und Gehäuse-Assemblierung. Deren Einzelorganisationen werden weltweit zusammengefasst in der neuen globalen Vertriebs- und Service-Organisation von Besi, die auch den gesamten After-Sales-Support für alle Produkte übernimmt. Auf diese Weise kann redundanter Vertriebs- und Service-Overhead abgebaut und die Management-Struktur des Unternehmens vereinfacht werden.

Als Leiter dieser neu geschaffenen Organisationseinheit „Besi Sales- and Customer-Support“ kann Michael Auer, der seit vier Jahren bei Datacon für World Wide Sales verantwortlich war, die Marktabdeckung und Kundenpräsenz von Besi entscheidend verbessern und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens weiter stärken.