Die SPM 1000 Stand-Alone Process Machine ist eine universelle Produktionszelle, die für viele Prozesse in der Produktion eingesetzt werden kann.

Die SPM 1000 Stand-Alone Process Machine ist eine universelle Produktionszelle, die für viele Prozesse in der Produktion eingesetzt werden kann.IPTE Factory Automation

Die Zelle verfügt über ein Linear-Achsensystem (X/Y) sowie eine Spindelachse (Z). Zur Werkstückaufnahme dient ein Rundschaltteller mit zwei Basis-Aufnahmen. Dabei ist der manuelle Einlegebereich für die Bedienperson mit einem Lichtgitter abgesichert. Als Maschinensteuerung ist eine PC-Steuerung für die Ablauf-Programmierung enthalten.

Die SPM 1000 Stand-Alone Process Machine von IPTE FA eignet sich für folgende Prozesse: 1K Dispensen, 2K Dispensen, Schrauben, Bestücken und Montieren von Teilen, Einpressen, Löten, Schweißen, Heißverstemmen, Fräsen und Sägen von bestückten Leiterplatten, Testen (ICT, Flashen, FUT und EOL) sowie Laserbeschriften. Für jeden Vorgang bietet werden entsprechende Applikationen nach Kundenanforderung angeboten. Das zu bearbeitende Werkstück kann bis zu 450 x 380 mm2 groß sein.

Nach dem manuellen Einlegen des oder der Produkte gibt der Bediener den Bearbeitungs-Prozess frei. Der Rundschaltteller dreht anschließend in seine Bearbeitungsposition und der Prozess startet automatisch. Während dessen kann der Bediener in der Be- und Entladeposition die zweite Aufnahme beladen oder zusätzliche Vormontagen durchführen. Nach Fertigstellung des Prozesses fährt der Rundschaltteller in die Be- und Entladeposition.

Eine realisierte Applikation arbeitet beispielsweise mit einer Dosiereinrichtung. Dabei wird eine Ein- oder Zweikomponenten-Flüssigkeit als Raupe, Fläche oder Punkte auf ein Produkt aufgebracht. Der Dosierkopf wird nur sortenrein mit einem Material betrieben. Die Materialzuführung kann über Kartuschen, Hobbock oder Fässer erfolgen. Zur Produktzentrierung sind produktspezifische Aufnahmen vorgesehen. Optional ergänzt eine optische Lagekorrektur in der Maschine die exakte Platzierung in der Maschine.

Für Schraubvorgänge aller Art lässt sich die Stand-alone Process Machine ebenfalls einsetzen. Dafür gibt es eine automatische Schraubenzuführung mit Wendelförderer. Eine unbegrenzte Anzahl von Schraubpositionen ist programmierbar. Jeder Schraubvorgang wird bezüglich Drehmoment und Kraft überwacht und für Traceabilityzwecke protokolliert. Auch bei dieser Anwendung zeigt sich die SPM 1000 flexibel: Für unterschiedliche Werkstücke lassen sich die entsprechenden Ablaufprogramme einfach einspielen, so dass die Produktion bei Bedarf entsprechend schnell umgestellt werden kann.

Bei Anwendungen, die verschiedene Teile, auch aus unterschiedlichen Materialien, in Werkstücke, Formen oder beispielsweise Gehäuse einpressen, wird die Einpresskraft überwacht. Auch diese Werte erfasst die Maschine zu Protokollzwecken.

Die SPM 1000 Stand-Alone Process Machine ist eine universelle Produktionszelle, die für viele Prozesse in der Produktion eingesetzt werden kann. Mit der SPM 1000 lassen sich wiederkehrende Vorgänge ohne großen Aufwand automatisieren und Qualitätsansprüche, beispielsweise nach Rückverfolgbarkeit (Traceability), einfach und wirtschaftlich realisieren.