Ethernet Switches Eco Line von Weidmüller

Die Ethernet Switches Eco Line ist speziell für kleinere Industrienetzwerke entwickelt – für die Kommunikation zwischen Ethernet-basierten Maschinen und Anlagen sowie die Anbindung von Ethernet-Geräten an ein übergeordnetes Netz. Weidmüller

Die Switches verfügen über 5 bis 24 Ports und je nach Ausführung mehrere kombinierbare Schnittstellen – Kupfer oder LWL (SFP-Slots). Sie haben ein IP30-Metallgehäuse mit integriertem Rastfuß zur einfachen Montage auf die Tragschiene (TS35). Durch die hohe Portdichte bei besonders kleinen Abmessungen kann der Platz im Schaltschrank optimal genutzt werden. Die Switches sind in Umgebungen von -40 bis 75 °C einsetzbar. Dadurch wird der Betrieb sowohl innerhalb der Fertigung als auch im Feld ermöglicht.

Integrierte LEDs sorgen für eine einfache Anzeige der Geschwindigkeit und des Status der Ports. Die wirespeed-fähigen Switches unterstützen Autonegotiation. Das integrierte Autocrossing erleichtert die Installation und vermeidet Fehlerquellen, weil Cross-over-Kabel nicht mehr notwendig sind. Die Module verfügen über eine Eingangsstrombegrenzung und einen Verpolungsschutz. Als Anschluss der Switches dienen abnehmbare 3- bzw. 4-polige Steckverbinder. Das umfangreiche Portfolio enthält Fast Ethernet und Gigabit Varianten sowie PoE-Modelle mit 802.3 af.

SPS 2019: Halle 9, Stand 351