Es zeigt sich in Gesprächen mit Experten immer wieder, dass Unternehmens- und Kundeninteressen selbst innerhalb einer Branche oft sehr vielfältig sind. Diese Anforderungen an OPC UA will der VDMA mit seiner Umfrage erfassen. Die Umfrage läuft bis zum 15. Januar 2021 auf der Internetseite des VDMA. Die Beantwortung der Fragen dauert zwischen 5 und 15 min. Die Ergebnisse der Studie werden den VDMA-Mitgliedern sowie allen Teilnehmern der Umfrage/Studie im Anschluss bereitgestellt.

Die Umfrage erstreckt sich auf folgende Themengebiete: Die strategische Bedeutung von OPC UA aus Unternehmenssicht; technische Anforderungen an eine interoperable Schnittstelle; notwendige Kompetenzen von Mitarbeitern zu OPC UA.

Auch wenn Maschinenbetreiber keinen Bedarf an interoperablen Schnittstellen wie OPC UA haben, ist der Verband daran interessiert, die Gründe dafür zu erfahren und die jeweilige Vorgehensweise kennenzulernen. Auch diese Bedürfnisse will der Verband in seine Zukunftsstrategie einbeziehen können.

Kostenfreies Online-Vertiefungsseminar über OPC UA

Am 10. November 2020 veranstaltet der VDMA ein kostenfreies Vertiefungsseminar über OPC UA in englischer Sprache. Es dauert 3,5 Stunden. Beginn ist 8 Uhr oder alternativ 16 Uhr. Die Teilnehmer können hier mehr über die Ansätze und Inhalte bereits veröffentlichter oder derzeit in Entwicklung befindlicher OPC UA-Companion Specifications des Maschinen- und Anlagenbaus erfahren. Themen der Keynote-Vorträge sind: Die Rolle des VDMA bei der Entwicklung der OPC UA-Standards für den Maschinenbau; Aktuelle News über die OPC UA-Aktivitäten und die Harmonisierungsansätze der OPC Foundation; Warum umati zukünftig die Akzeptanz und Verbreitung von OPC UA-Standards unterstützt; Wie die Harmonisierung der OPC UA-Standards für den Maschinen- und Anlagenbau durch ‚OPC UA for Machinery‘ als Grundlage für jede künftige OPC UA Companion Specification dient. Darauf folgen zeitlich hintereinander vier Vortragsblöcke mit jeweils vier parallel laufenden Vorträgen. In diesen Vorträgen schildern Experten aus den mitwirkenden Maschinenbau-Unternehmen der jeweiligen Maschinenbauzweige (Roboter, Verpackungsmaschinen, Antriebe, …) die OPC UA-Standards für diese Zweige. Hier geht es in die Tiefe der Materie, in den Entwicklungsprozess, den Inhalt der Standards sowie die Empfehlungen für die Implementierung.