Der Branchenverband SEMI gab im Rahmen der Hauptpressekonferenz der Productronica Volkswagen als neues Mitglied bekannt. Mit der Mitgliedschaft wird Volkswagen Zugang zu den SEMI-Kernkompetenzen bei der Entwicklung internationaler Standards und der Harmonisierung von Technologie-Roadmaps erhalten.

Ajit Manocha, Präsident und CEO von SEMI, auf der Hauptpressekonferenz der Productronica

Ajit Manocha, Präsident und CEO von SEMI, begrüßt Volkswagen als neues SEMI-Mitglied: „Durch seine Führung im SEMI Global Automotive Advisory Council und sein starkes Engagement bei den Interessengruppen der Automobilindustrie verdeutlicht Volkswagen die Mission von SEMI, sich zu vernetzen, zusammenzuarbeiten und zu innovieren, während der GAAC daran arbeitet, die Fortschritte in der Elektromobilität und im autonomen Fahren zu beschleunigen.“ Marisa Robles

Volkswagen ist Gründungsmitglied des SEMI Global Automotive Advisory Council (GAAC). Die GAAC-Mitglieder verankern die vertikale Marktplattform SEMI Smart Transportation und befassen sich mit Fragen der Automobiltechnologie wie Zuverlässigkeit und Konnektivität, fördern Industriestandards und richten Roadmaps der Automobilhersteller auf benachbarte Branchen aus, um die Markteinführung zu beschleunigen. Der GAAC hat Niederlassungen in Europa, den USA, Japan und Taiwan.

„Volkswagen ist ein wichtiger Katalysator bei der Verbindung der Wertschöpfungsketten Automobil und Halbleiter“, sagte Ajit Manocha, Präsident und CEO von SEMI. „Durch seine Führung im SEMI Global Automotive Advisory Council und sein starkes Engagement bei den Interessengruppen der Automobilindustrie verdeutlicht Volkswagen die Mission von SEMI, sich zu vernetzen, zusammenzuarbeiten und zu innovieren, während der GAAC daran arbeitet, die Fortschritte in der Elektromobilität und im autonomen Fahren zu beschleunigen. Wir freuen uns, Volkswagen in der SEMI-Familie willkommen zu heißen.“

„Die Halbleiterindustrie ist ein Vorbild für die Bewältigung von Komplexitäts-, Time-to-Market- und Kostenherausforderungen und ist damit der Schlüssel zur automobilen Transformation“, erklärt Dr. Rolf Zöller, Leiter der Elektro/Elektronik-Entwicklung der Volkswagen AG. „Vernetzte und sicherer Elektronik sind das Rückgrat der automatisierten Mobilität und des autonomen Fahrens, weshalb es für den zukünftigen Erfolg der Automobilindustrie unerlässlich ist, sich an Supply-Chains und gemeinsame Roadmaps anzupassen. Auf der Grundlage seiner globalen Plattform ist SEMI der Verband, um eine enge Zusammenarbeit zwischen der Halbleiter- und der Automobilindustrie zu ermöglichen.“

Unter seiner Führung als Gründungsmitglied der GAAC hat Volkswagen dazu beigetragen, die Prioritäten für das Chapter Europe festzulegen und es so zu erweitern, dass es Unternehmen aus dem gesamten Ökosystem der Automobilelektronik umfasst, darunter OEMs, Gerätehersteller, Gießereien, Designunternehmen sowie Geräte- und Materiallieferanten.