Matthias Wende, Geschäftsführer von i-sft in Gundersheim.

Matthias Wende, Geschäftsführer von i-sft in Gundersheim.

Der Displayhersteller i-sft und Hansol Technics Europe aus der Slowakei haben eine strategische Partnerschaft abgeschlossen. Hansol ist ein führendes Unternehmen im Bereich LCD-Komponenten und ein Global Player für die Endfertigung von TV-Displays in Großserie sowie von Industriedisplays. In die Partnerschaft bringt i-sft seine umfangreiche Kompetenz in Design, Entwicklung und Messtechnik ein. Hansol stellt seine Erfahrung und Kapazitäten im Bereich der Großserienfertigung zur Verfügung. Die bislang auf individuelle Kundenprojekte und Kleinserien spezialisierte i-sft wird über den Partner Hansol künftig auch Aufträge mit höheren Stückzahlen abwickeln. Im Gegenzug kann Hansol auf das Know-how der Entwickler von i-sft zugreifen, um beispielsweise Standard-Displays gemäß den Wünschen individueller Kunden zu optimieren.

Ziel der Partnerschaft ist es, durch hohe Flexibilität beim Produktionsvolumen schneller auf Kundenwünsche reagieren zu können. Damit soll der Marktanteil beider Unternehmen vergrößert und die Zeit bis zur Marktreife neuer Produkte verkürzt werden.

Hansol Technics Europe übernimmt auch die Produktion von Hinterleuchtungen sowie die Montage von LCD-Modulen für Fernseher, die an Endverbraucher verkauft werden. Die strategische Partnerschaft mit i-sft erstreckt sich jedoch ausschließlich auf den B2B-Bereich, also die Entwicklung und Produktion von Displays für Anwendungen in Industrie und Digital Signage. Die Partnerschaft folgt der Philosophie des „One face to the customer“: Kunden von i-sft und Hansol haben einen einzigen Ansprechpartner für ihre Projekte im jeweiligen Unternehmen, profitieren aber vom Know-how beider Partner.