Preisexplosion bei VOC-Flussmitteln durch Corona-Krise.

Preisexplosion bei VOC-Flussmitteln durch Corona-Krise. Balver Zinn

Der geringe Einfluss auf die Preisstabilität und Verfügbarkeit der alkoholischen Lösungsmittel macht einen Umstieg auf alkoholfreie oder teilwasserbasierte Flussmittel, für geeignete Anwendungen, immer attraktiver.

Demineralisiertes Wasser ist der Hauptbestandteil des Trägermediums in VOC-freien Flussmitteltechnologien für den Wellen- und Selektivlötprozess. Der Einsatz von Wasser bietet kommerziell gesehen zwei große Vorteile. Zunächst ist Wasser viel günstiger als die sonst genutzten Alkohole Isopropanol und Ethanol und führt zu geringeren Herstellungs- und Endpreiskosten. Darüber hinaus ist der Wasserpreis sehr stabil und führt nicht wie bei Alkohol zu Preisschwankungen bei der Beschaffung. Durch den Lösungsmittelanteil von 94 bis 98 Prozent wird der Preis bei Flussmitteln maßgeblich von dem Lösemittel mitbestimmt.

Die Balver Zinn Josef Jost GmbH & Co. KG bietet ein großes Portfolio an alkoholreduzierten, d.h. teilwasserbasierten Produkten an, die bei gleichbleibender Sicherheit der Rückstände einen Preisvorteil mitbringen. So ergibt sich der Preisvorteil bei Low-VOC Produkten, wie dem organischen 95-DRX-M+ oder dem harzbasierten 95-RXZ-M, durch den Wassergehalt von 40 Prozent.

Eine weitere Möglichkeit, die Produktionskosten zu senken, ist der Umstieg von teilwasserbasierten auf wasserbasierte Flussmittel. Das 95-DRX-M+ hat das gleiche Aktivatorensystem wie das wasserbasierte 396-DRX-M+. Dadurch ist der Einsatz des 396-DRX-M+ immer, wenn der Prozess oder die Vorheizung der Maschine höhere Temperaturen (ca. 110° C Oberseite) erlaubt, eine sichere Alternative. Zusätzliche Ersparnis bietet die Logistik, da wasserbasierte Flussmittel nicht mehr als Gefahrgut gelten und die Transportkosten deutlich geringer sind. Es ist kein teurer ADR-Transport mehr nötig. Wasserbasierte Flussmittel können sogar in der Produktion gelagert werden, während alkoholhaltige Flussmittel starken Einschränkungen unterliegen.