Welchen Design-Herausforderungen muss sich der Entwickler stellen, wenn er Gigabit-TSN-Anwendungen für die Industrie 4.0 erstellt? Anworten darauf gibt das Webinar am 29. Oktober 2020 um 14 Uhr. Die Basis für Gigabit-TSN bildet zum Beispiel der Gigabit-Ethernet-PHY DP83867 von Texas Instruments, der im Webinar im Detail vorgestellt wird.

Der Gigabit-Ethernet-PHY DP83867 ist für die Implementierung von 10/100/1000-Mbit/s- Ethernet-LANs ausgelegt.

Der Gigabit-Ethernet-PHY DP83867 ist für die Implementierung von 10/100/1000-Mbit/s- Ethernet-LANs ausgelegt. Texas Instruments

Der DP83867 ist ein robuster, voll unterstützter Physical-Layer-Transceiver mit integrierten PMD-Sublayern und geringer Leistungsaufnahme von nur 457 mW. Er unterstützt die Ethernet-Protokolle 10BASE-T, 100BASE-TX und 1000BASE-T. Der Transceiver ist optimiert für den ESD-Schutz und übersteigt 8 kV IEC 6100-4-2. Entwickelt wurde das Bauelement für eine unkomplizierte Implementierung von 10/100/1000-Mbit/s-Ethernet-LANs. Die direkte Schnittstelle zu den verdrillten Paarkabeln wird über einen externen Transformator hergestellt. Die Komponente stellt eine Schnittstelle direkt zum MAC-Layer über das IEEE 802.3 Standard Media Independent Interface (MII), das IEEE 802.3 Gigabit Media Independent Interface (GMII) oder das Reduced GMII (RGMII) dar.

Das Webinar

Das Webinar „Gigabit-Time-Sensitive-Networks für industrielle Anwendungen“ findet am 29. Oktober um 14 Uhr statt. Referent Thomas Leyrer, Systemarchitekt für die industriellen Kommunikationslösungen von Texas Instruments, erläutert die Anforderungen und Design-Herausforderungen bei der Implementierung von Gigabit-TSN-Anwendungen. Er vergleicht die Technologie mit bestehenden Industrial-Ethernet-Lösungen und bietet Einblick in einen Gigabit-TSN-Switch für Echtzeit-Steuerungsanwendungen.

Melden Sie sich hier für das Webinar an.

Wenn Sie mehr zu Herausforderungen bei der Implementierung der nächsten Generation des Industrial Ethernet für die Industrie 4.0 und darüber hinaus erfahren wollen, melden Sie sich zum Webinar auf all-electronics.de an.