Eckdaten

Der Distributor Heilind liefert Steckverbinder für besonders hohe Anforderungen. Welche Herausforderungen hier im Besonderen gemeistert werden müssen, beschreibt der Artikel.

Wenn es um eine größere Sicherheit, Zuverlässigkeit und Robustheit geht, müssen Steckverbinder vor allem fünf Herausforderungen meistern: Stöße und Vibrationen setzen Steckverbinder unter hohen mechanischen Stress. Wenn solche Anforderungen länger einwirken, können sich Schrauben lösen und das Material von Verriegelungen kann ermüden. Deshalb wurden unterschiedliche Verriegelungssysteme entwickelt. Einfache Schraubverbindungen sind zunächst durch Bajonettverschlüsse abgelöst worden. Schließlich hat sich die Schraubensicherung mit einer integrierten Ratsche durchgesetzt, die alle Viertelumdrehung einrastet und so das unbeabsichtigte Lösen der Verschraubung verhindert. Darüber hinaus gibt es noch weitere Spezialstecker, die beispielsweise in explosionsgeschützten Bereichen eingesetzt werden. Zudem wird in Dichtigkeitsklassen unterschieden oder nach der Anzahl der geforderten Steckzyklen.

Abschirmung von Steckern und Kabeln

Bild 1: High-Reliability-Steckverbinder für besonders hohe Anforderungen.

Bild 1: High-Reliability-Steckverbinder für besonders hohe Anforderungen. Heilind

Bild 2: Stecker aus Heilind-Produktion.

Bild 2: Stecker aus Heilind-Produktion. Heilind

Bild 3: Der bereits bedruckte und verpresste Stecker wird mit rotem Silikon abgedichtet. Der Silikonrand wird in präziser Handarbeit begradigt.

Bild 3: Der bereits bedruckte und verpresste Stecker wird mit rotem Silikon abgedichtet. Der Silikonrand wird in präziser Handarbeit begradigt. Heilind

Bei Anwendungen in der Bahntechnik, bei Luftfahrzeugen oder Steuerleitungen gelten besonders hohe Sicherheitsanforderungen. Insbesondere bei Datenverbindungen soll die ungestörte Signalgewinnung und Signalübertragung sichergestellt werden. Hier werden bei Steckverbindern und Kabeln spezielle Abschirmungen eingesetzt. Sie schützen auch gegen die nachteilige gegenseitige Beeinflussung, das sogenannte Übersprechen mehrerer Signalkanäle.

Einsatz in verschmutzten und rauen Umgebungen

Bei Einsatzbereichen in der Industrie, im Transportbereich, auf Baustellen, der Medizin oder der Bahn müssen Steckverbindungen unterschiedlichsten Belastungen wie Staub, Wasser, Chemikalien, Temperaturen oder mechanischen Anforderungen standhalten. Hier sind sehr verschiedene Schutzmechanismen verfügbar. In Industrie, Medizin und Bahntechnik gewährleisten nur zertifizierte Stecker einen ausreichenden Schutz.

Sicherheitsrelevante Anwendungen

Für den Einsatz in der Luftfahrt, Raumfahrt, Marine, bei der Öl- und Gasförderung oder dem Militär werden besonders hohe Anforderungen an die Sicherheit, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit von Teilen gelegt. Wichtig ist, dass die Anforderungen entlang der gesamten Lieferkette gelten und exakt dokumentiert werden müssen.

Nachweis der Umweltverträglichkeit

Die Herstellungsprozesse und mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen oder auf die Umwelt sind immer stärker im Fokus. Hier gelten Verordnungen wie Reach (Registration, Evaluation, Authorisation of Chemicals) oder RoHS (Restriction of Hazardous Substances). Ursprünglich galten etliche befristete Ausnahmeregelungen, beispielsweise für die kadmierten selbstheilenden Oberflächenbeschichtungen, die zunehmend auslaufen. Sie sind nur noch für wenige Sonderbereiche zulässig, da RoHS und Reach die zum Einsatz kommenden Stoffe verbieten. Hier hat es wichtige Entwicklungen gegeben, was den Einsatz von konformen Beschichtungen angeht. Es ist deshalb wichtig, die Anwendung und deren Anforderungen an Umweltbedingungen, Schirmung etc. genau zu kennen, um die richtige Auswahl treffen zu können.

Viele Neuentwicklungen bei Steckverbindern

Heilind Electronics bedient den nordamerikanischen Markt bereits seit den 70er Jahren und hat sehr enge Beziehungen zu mehr als 100 Herstellern. 25 davon sind bereits auf dem deutschen und europäischen Markt verfügbar und weitere werden noch folgen. Dabei haben die Hersteller sehr unterschiedliche strategische Ausrichtungen. Einige zeichnen sich durch eine große Fertigungstiefe aus und stellen auch die einzelnen Komponenten der Stecker selbst her. Die geringere Abhängigkeit von Zulieferern ermöglicht höhere Qualität und eine kürzere Reaktionszeit. Das hat allerdings seinen Preis. Andere sind auf Sonderprodukte oder das Projektgeschäft fokussiert.

Es gibt bei Steckverbindern viele Neuentwicklungen, weil immer mehr Leistung auf kleinen Durchmessern übertragen werden muss. So setzen sich auch Hybridstecker verstärkt durch, die sowohl Strom und Daten übertragen. Die Miniaturisierung wurde möglich, weil die Zahl der Kontaktierungspunkte je Verbindung auf zwei, vier, acht und inzwischen auf den gesamten Käfig im Buchsenkontakt erhöht wurde. Die Stromleistung lässt sich zudem durch verbesserte Isolierkörper-Materialien erhöhen. Dadurch verringert sich das Rastermaß zwischen den einzelnen Kontakten.

Auf der nächsten Seite geht es um Rundsteckverbinder für hohe Vibrations- und Schockfestigkeit

Seite 1 von 212