Panel-PCs Z-serie

Die Panel-PCs der Z-Serie sind für hygienische Umgebungen ausgelegt und können mit Apollo-Lake- oder Kaby-Lake-Prozessoren von Intel ausgerüstet werden. (Quelle: Spectra)

| von Dieter Wirth

Spectra hat für den Einsatz in hygienischen Umgebungen die Panel-PCs der Z-Serie mit Displaygrößen von 17 bis 21,5 Zoll und resistivem Touchscreen entwickelt. Das Edelstahl-Gehäuse hat eine hohe Oberflächenqualität und hält korrosiven Umgebungen sowie hohen Drucken und Temperaturen Stand. Auch bei Dauerbeanspruchung bleiben die Oberflächen frei von Haarrissen oder Poren, so dass sich keine Verunreinigungen festsetzen können. Zusätzlich sind die Panel-PCs rundum in den Schutzarten IP66/69K ausgeführt. Zweimal Gigabit-LAN, vier USB- und zwei COM-Schnittstellen sind als M12- bzw. IP67-Verbindungen ausgeführt und erlauben eine einfache Reinigung und Desinfektion ringsherum. Bei den Prozessoren stehen alternativ die Apollo-Lake- oder Kaby-Lake-Baureihen von Intel zur Verfügung. Als Arbeitsspeicher fungieren zwei DDR4-SO-DIMM-Sockel, belegt mit 1 x 8 GB RAM und ausbaubar bis max. 32 GB. Zur Datenspeicherung wird eine 2,5-Zoll-SSD mit 128 GB eingesetzt und zusätzlich gibt es dafür einen schnellen M.2-Steckplatz Typ M-Key 2280. Für Funktionserweiterungen gibt es einen mPCIe (Full-size) und einen M.2-Steckplatz Typ E-Key 2230. Der Hersteller übernimmt auf Wunsch den Einbau der Komponenten, weil nur geschultes Personal den Panel-PC öffnen sollte, um die Dichtigkeit des Gerätes zu gewährleisten.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?