Cybersicherheit

Der Fokus des VDMA-Leitfadens liegt auf der OT-Security (Operational Technology) und der Product-Security, nicht auf IT-Security im Sinn der Office-IT. (Quelle: VSMA)

| von Dieter Wirth

Der überarbeitete Leitfaden soll vor allem kleineren und mittleren Maschinen- und Anlagenbauern helfen, ihre Betriebsprozesse und technischen Ausrüstungen gegen Cyberangriffe und andere IT-induzierte Schäden zu schützen. Der Fokus liegt dabei auf der OT-Security (Operational Technology) und der Product-Security, nicht auf IT-Security im Sinn der Office-IT. Der Leitfaden bezieht sich dabei auf die IEC 62443, die internationale Normenreihe für ‚Industrielle Kommunikationsnetze - IT-Sicherheit für Netze und Systeme‘. Dabei ist das Ziel: die Umsetzung des Security-Level 2 der IEC 62443, welches die Abwehr von mehr als nur zufälligen Beeinträchtigungen bedeutet. Der Leitfaden ist für VDMA-Mitglieder kostenfrei; für Nicht-Mitglieder kostet er 49 Euro.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?