Die ECU-Virtualisierungsplattform kombiniert die RH850/U2x-MCUs von Renesas mit der RTA-HVR-Software von ETAS.

Die ECU-Virtualisierungsplattform kombiniert die RH850/U2x-MCUs von Renesas mit der RTA-HVR-Software von ETAS. (Bild: Renesas)

Sie erlaubt es, mehrere Anwendungen in einer ECU (Electronic Control Unit) zu integrieren, die sicher voneinander getrennt sind. Damit ist die Einführung neuer E/E-Architekturen (elektrisch-elektronisch) mit MCU-basierten Zonen-ECUs möglich, die mehrere logische ECUs auf einer physischen ECU unterstützen. Die ECU-Virtualisierungsplattform kombiniert die RH850/U2x-MCUs von Renesas mit der RTA-HVR-Software von ETAS, einem Hypervisor, der für Mikrocontroller mit Hardware-Virtualisierungs-Unterstützung entwickelt wurde. Diese Plattform bietet eine sofort einsatzbereite Demonstrator-Umgebung mit vorkonfigurierter Embedded-Software, Tools und einer interaktiven Demonstrator-Umgebung für die RH850/U2x-MCUs. So können Automotive-Anwender die Entwicklungsmöglichkeiten ihres individuellen Zonen-ECU-Designs austesten. Die ECU-Software-Virtualisierungsplattform, einschließlich des RH850/U2x Zone-ECU Starter Kits, ist ab Ende Mai bei Renesas erhältlich.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Renesas Electronics Europe GmbH-1

Karl-Hammerschmidt-Str. 42
85609 Aschheim-Dornach
Germany