Die ECU-Virtualisierungsplattform kombiniert die RH850/U2x-MCUs von Renesas mit der RTA-HVR-Software von ETAS.

Die ECU-Virtualisierungsplattform kombiniert die RH850/U2x-MCUs von Renesas mit der RTA-HVR-Software von ETAS. (Bild: Renesas)

Sie erlaubt es, mehrere Anwendungen in einer ECU (Electronic Control Unit) zu integrieren, die sicher voneinander getrennt sind. Damit ist die Einführung neuer E/E-Architekturen (elektrisch-elektronisch) mit MCU-basierten Zonen-ECUs möglich, die mehrere logische ECUs auf einer physischen ECU unterstützen. Die ECU-Virtualisierungsplattform kombiniert die RH850/U2x-MCUs von Renesas mit der RTA-HVR-Software von ETAS, einem Hypervisor, der für Mikrocontroller mit Hardware-Virtualisierungs-Unterstützung entwickelt wurde. Diese Plattform bietet eine sofort einsatzbereite Demonstrator-Umgebung mit vorkonfigurierter Embedded-Software, Tools und einer interaktiven Demonstrator-Umgebung für die RH850/U2x-MCUs. So können Automotive-Anwender die Entwicklungsmöglichkeiten ihres individuellen Zonen-ECU-Designs austesten. Die ECU-Software-Virtualisierungsplattform, einschließlich des RH850/U2x Zone-ECU Starter Kits, ist ab Ende Mai bei Renesas erhältlich.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Renesas Electronics Europe GmbH-1

Karl-Hammerschmidt-Str. 42
85609 Aschheim-Dornach
Germany