Die eSync Alliance möchte End-to-End-OTA-Aktualisierungsdienste etablieren.

Die eSync Alliance möchte End-to-End-OTA-Aktualisierungsdienste etablieren. (Bild: DSA)

DSA Daten- und Systemtechnik, ein Anbieter von Life-Cycle-Management-Lösungen, ist der eSync Alliance beigetreten. Die eSync Alliance beschäftigt sich mit der Entwicklung von End-to-End-OTA-Aktualisierungs- und Datendiensten (Over-the-Air), die eine bidirektionale Kommunikation mit allen elektronischen Geräten im Fahrzeug ermöglichen soll.

DSA entwickelt Lösungen, die die Prozesse bei der Inbetriebnahme, Qualitätssicherung, Diagnose, Flash-Programmierung und Wartung der Fahrzeugelektronik verbessern sollen. Das Unternehmen nutzt dabei Technologien wie Remote-Diagnose und FOTA-Lösungen für PKW, Land- und Baumaschinen, LKW, Busse und Trailer. Der Anbieter ist für Anwender aus der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Off-Highway- und After-Sales-Branche in mehr als 30 Ländern tätig.

Die Allianz basiert auf eSync, einer herstellerunabhängigen OTA-Plattform aus Server- und Embedded Software. Die Plattform kann Software und Firmware over-the-air liefern und aktualisieren und Echtzeit-Betriebsdaten von Geräten im Fahrzeug sammeln.

(gk)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?