Die eSync Alliance möchte End-to-End-OTA-Aktualisierungsdienste etablieren.

Die eSync Alliance möchte End-to-End-OTA-Aktualisierungsdienste etablieren. (Bild: DSA)

| von Gunnar Knuepffer

DSA Daten- und Systemtechnik, ein Anbieter von Life-Cycle-Management-Lösungen, ist der eSync Alliance beigetreten. Die eSync Alliance beschäftigt sich mit der Entwicklung von End-to-End-OTA-Aktualisierungs- und Datendiensten (Over-the-Air), die eine bidirektionale Kommunikation mit allen elektronischen Geräten im Fahrzeug ermöglichen soll.

DSA entwickelt Lösungen, die die Prozesse bei der Inbetriebnahme, Qualitätssicherung, Diagnose, Flash-Programmierung und Wartung der Fahrzeugelektronik verbessern sollen. Das Unternehmen nutzt dabei Technologien wie Remote-Diagnose und FOTA-Lösungen für PKW, Land- und Baumaschinen, LKW, Busse und Trailer. Der Anbieter ist für Anwender aus der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Off-Highway- und After-Sales-Branche in mehr als 30 Ländern tätig.

Die Allianz basiert auf eSync, einer herstellerunabhängigen OTA-Plattform aus Server- und Embedded Software. Die Plattform kann Software und Firmware over-the-air liefern und aktualisieren und Echtzeit-Betriebsdaten von Geräten im Fahrzeug sammeln.

(gk)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?