Logos von IRP und Bosch

IRP und Bosch kooperieren bei der Serienproduktion von Steuergeräten für den boomenden Markt der Elektromobilität (Bild: IRP)

IRP Systems, Anbieter elektrischer Powertrain-Lösungen für die Elektromobilität, und Automobilzulieferer Bosch haben eine strategische Vereinbarung über die Industrialisierung und Serienfertigung der IRP-Elektromotorsteuerungen für Motorroller, Motorräder, Dreiräder und Vierräder unterzeichnet. Die Partnerschaft vereint die Automobil-Fertigungskapazitäten von Bosch mit der E-Powertrain-Technologie von IRP, um hochwertige, robuste und erschwingliche Steuergeräte für europäische und internationale OEMs zu liefern.

Zum Einsatz kommen die auf Regelalgorithmen und Elektronikdesigns basierenden True-Drive-Dynamic-Steuergeräte von IRP. Mit dem DfX-Service (Design for eXcellence) integriert Bosch alle industriellen Schritte der Produktion und Prüfung bereits in den Entwicklungsphasen. Die Industrialisierung und Produktion der IRP-Produkte wird vom Hauptsitz des Bosch-Geschäftsbereichs Electronic Manufacturing Services (EMS) in Frankreich geleitet.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?