Muss Seite 35_Automobil Elektronik Kongress Ludwigsburg 2016

(Bild: KD Busch)

Auch in diesem Jahr war der Fachkongress wieder ausgebucht.

Auch in diesem Jahr war der Fachkongress wieder ausgebucht. KD Busch

Auf dem wie in den Vorjahren wiederum ausgebuchten 20. Internationalen Fachkongress „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“ standen die Fachthemen ebenso im Mittelpunkt wie das Networking der Branche: Einmal im Jahr kamen dort wieder die Elektrik/Elektronik-Entscheider im Automotive-Bereich zu ihrem Branchentreffen in Ludwigsburg zusammen. Rund um sechs Themenblöcke informierten sich die Besucher während insgesamt 22 hochkarätigen Vorträgen über die aktuellen Themen in folgenden Bereichen:  „Megatrends der Branche“, „Elektromobilität“, „Architekturen“, „ADAS und automatisiertes Fahren“, „Connected Car – Infotainment und Datenmanagement“ sowie erstmals „Automotive Cyber Security“.

Keynotes und andere Vorträge

Sechs dieser Vorträge waren Keynotes. Hierfür konnten Dr. Willibert Schleuter und die anderen Mitglieder des Fachbeirats die folgenden Top-Manager gewinnen: Dr. Stefan Sommer (ZF), Prof. Dr. Peter Gutzmer (Schaeffler), Ricky Hudi (Audi), Dr. Dirk Hoheisel (Bosch), Dr. Reinhard Ploss (Infineon) sowie Helmut Matschi (Continental).

OEM-Statement

Wie schon auf diversen „Ludwigsburg-Kongressen“ verkündeten die Vertreter der deutschen OEMs auch in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Statemen. In diesem Jahr ging es dabei um die Standardisierung von Hochvolt-Ladesystemen.

Zusätzlich stellte die Autosar-Entwicklungskooperation auf dem 20. Fachkongress weltweit erstmals die neue Autosar-Plattform „Autosar Adaptive“ vor, die unter anderem auch für Cloud-Anbindungen und ADAS-Anwendungen optimiert ist. Details hierzu finden Sie unter diesem Link. Durch das Programm führten wieder Christoph Kellerwessel (Ford) und Dr. Peter Steiner (Audi Electronics Venture). Dabei bauten sie so manche Brücke über die gesamte Lieferkette hinweg, lieferten aber auch Steilvorlagen für die Diskussionen während den Pausen des Networking-Kongresses.

Mehr über die Inhalte der Keynotes finden Sie hier:

In der untenstehenden Bildergalerie zeigen wir einige Eindrücke, die am Rande des Kongresses entstanden sind. Weitere Bilder finden Sie auf der Website des Kongresses unter www.automobil-elektronik-kongress.de. Der 21. Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik wird am 27. und 18.6.2017 in Ludwigsburg stattfinden.

 

Alfred Vollmer

Chefredakteur AUTOMOBIL-ELEKTRONIK

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?