Die SMD-Reed-Sensoren sind mit einem Duroplast umspritzt.

Die SMD-Reed-Sensoren sind mit einem Duroplast umspritzt. (Bild: Standex Electronics)

Wie alle Reed-Relais schalten auch die bis zu 5,5 mm langen SMD-Reed-Sensoren des Typs MK24 unter Einwirkung eines Magnetfelds berührungslos. Die Betätigung erfolgt dabei in der Regel durch einen Permanentmagneten. Es sind verschiedene Leaddesigns verfügbar, z. B. gerade Anschlüsse zum Einlegen in eine Leiterplatte, J-Lead- oder Gull-Wing-Anschlüsse oder gebogene Anschlüsse für die SMD-Montage – und zwar mit unterschiedlichen Standard-Empfindlichkeitsbereichen von 5 AT-60 AT für Anzugs-/Abfallerregung. Die Sensoren sind auch in Tape&Reel-Verpackung erhältlich und für die Pick&Place-Bestückung geeignet. Die Bausteine sind mit einem Duroplast umspritzt und zur sicherheitsrelevanten Positionserkennung in Bereichen wie Medizin und Automotive konzipiert.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Standex-Meder Electronics GmbH

Robert-Bosch-Str. 4
78224 Singen
Germany