Dekra_EVSE_CyberSecurity

Das Cybersecurity-Zertifizierungsprogramm von Dekra macht Elektrofahrzeug-Ladeinfrastruktur fit für künftige Sicherheitslösungen. (Bild: Dekra)

Dekra startet das erste Cybersecurity-Zertifizierungsprogramm für Elektrofahrzeug-Ladeinfrastruktur und bietet damit weltweit ein spezielles Prüfsiegel an. Das Programm basiert auf internationalen Cybersecurity-Standards wie ETSI EN 303 645 oder IEC 62443 und soll Hersteller von Ladeeinrichtungen dabei unterstützen, Produkte für künftige Sicherheitslösungen vorzubereiten.

Die mit dem Dekra-Siegel ausgezeichnete Ladegeräte sind von Dekra geprüft und erfüllen die Anforderungen an die Cybersicherheit. Bei der Prüfung bewertet Dekra zum Beispiel Sicherheit, EMV und Funk sowie die digitale Kommunikation. Neben den Cybersecurity-Prüfungen und -Zertifizierungen bietet Dekra weitere Dienstleistungen für Ladestationen an. Die End-to-End-Prüfung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge (EV) umfasst die Bewertung von Interoperabilität, Konformität, elektrischer Sicherheit, drahtloser und elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV), Zuverlässigkeit, Leistung und jetzt auch Cybersicherheit.

E-Mobility: Laden

ae_emobility_laden_940x250.jpg
(Bild: AdobeStock_39293318)

Wo und wie lässt sich ein E-Auto aufladen? Welche Leistungselektronik steck in einer Ladesäule? Wie wird die Ladesäule intelligent? Halbleiter, Hochvolt-Komponenten, Stecker, Kabel, Wallboxen, Kommunikation, Infrastruktur, Standards, Services und mehr. Die Technologien dahinter finden Sie hier.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

DEKRA Automobil GmbH

Handwerkstraße 15
70565 Stuttgart
Germany