Tragschienengehäuse

Der Formfaktor des Tragschienengehäuses Combinorm-Control entspricht der Norm DIN 43880 für Installationseinbaugeräte. (Bild: Bopla)

| von Neumayer

Das Tragschienengehäuse Combinorm-Control von Bopla ist insbesondere für Applikationen im Bereich der Gebäudeautomation oder im sogenannten Smart Home interessant. Die Deutsche Norm DIN 43880 hat sich in diesem Anwendungsfeld als internationaler Standard etabliert. Das Tragschienengehäuse verfügt über die typische T-förmige Bauform: Der vordere Gehäuseteil ist so bemessen, dass er durch einen normierten Schalttafelausschnitt mit einer Höhe von 45 mm hindurchtauchen kann. Im hinteren Bereich steht beidseitig Bauraum für Anschlussklemmen zur Verfügung.

Bei einem normierten Gehäusesystem ist auch die Breite exakt definiert, die in Modulbreiten „M“ (1M= 17,5 mm) angegeben wird. Erhältlich ist das Gehäuse in fünf verschiedenen gängigen Breiten. Weitere Ausführungen sind in Planung. Wie bei allen Produkten dieser Baureihe ermöglicht der integrierte Hutschienenadapter eine schnelle und effiziente Montage auf einer Tragschiene TS35 gemäß DIN EN 60715. Von jeder Größe ist ein Komplettset mit den passenden Klemmen und gängigem Zubehör im Sortiment.

Obwohl die äußere Gehäusebauform durch die Norm in weiten Teilen vorgegeben ist, kann die Konfiguration je nach Anwendung stark variieren. Aus diesem Grund ist die Baureihe weitgehend modular aufgebaut. Mit verschiedenen Frontplatten und Klemmenabdeckungen lässt sich das Gehäuse individuell konfigurieren. Der Grundkörper besteht aus wenigen Einzelkomponenten, die komplett werkzeuglos miteinander verrastet werden.

 

(neu)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?