pmdtechnologies_MagicLeap2

Magic Leap 2 funktioniert auch bei hellem Sonnenlicht oder völliger Dunkelheit. (Bild: Infineon)

AR-Pionier Magic Leap plant im Laufe des Jahres eine neue AR-Brille speziell für betriebliche Anwendungen auf den Markt zu bringen. Eines der Hauptmerkmale von Magic Leap 2 ist die von Infineon Technologies und pmdtechnologies gemeinsam entwickelte indirekte 3D-Time-of-Flight Tiefenerkennungstechnologie (iToF), die weitere Augmented- und Mixed-Reality-Anwendungen für das Gesundheitswesen und die Industrie ermöglichen soll. Die beiden Unternehmen hatten zuvor bereits gemeinsam eine under-display-ToF-Lösung für Smartphones entwickelt.

Die Magic Leap 2 nutzt den 3D-Bildsensor Real3: Der Time-of-Flight-Bildsensor IRS2877C erfasst die physische Umgebung des Nutzers und hilft dem Gerät, diese zu verstehen und mit ihr zu interagieren. Dank VGA-Auflösung lassen sich viele verschiedene Objekte im Detail erkennen. Die Time-of-Flight-Technologie erzeugt in Echtzeit ein genaues 3D-Bild der Umgebung sowie von Gesichtern, Handdetails oder Objekten. Darüber hinaus ermöglicht der Sensor eine bessere Steuerung des AR-Geräts durch Gesten. Infineon und pmd haben den 3D-Sensor hinsichtlich Stromverbrauch und Wärmeentwicklung optimiert, um die Akkulaufzeit von Magic Leap 2 zu verlängern.

Werbevideo zur AR-Brille Magic Leap 2

Magic Leap 2 kann die Position von Objekten in einer physischen Umgebung millimetergenau berechnen. Virtuelle Objekte lassen sich in in der realen Welt darstellen und bleiben in ihrer Position fixiert, wenn der Nutzer durch einen Raum geht und andere reale Objekte vor ihm erscheinen. Die Brille funktioniert auch bei hellem Sonnenlicht oder völliger Dunkelheit.

AR kommt mehr und mehr in industriellen und medizinischen Umgebungen zum Einsatz. Ein Beispiel hierfür ist die Lösung von Brainlab, die die patientenspezifische, KI-gesteuerte Visualisierungssoftware für anatomische Segmentierung mit der räumlichen Darstellung von Magic Leap kombiniert, sodass sich Ärzte ein umfassenderes Bild von der Anatomie ihrer Patienten machen können.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Infineon Technologies AG

Am Campeon 1-12
85579 Neubiberg
Germany