RH-Sensoren HDC3020 und HDC3020-Q1

Die RH-Sensoren HDC3020 und HDC3020-Q1 bieten eine hohe Messgenauigkeit und einen geringen Langzeitfehler. (Bild: Texas Instruments)

Die Bausteine HDC3020 und HDC3020-Q1von Texas Instruments sollen Entwicklern die Realisierung zuverlässigerer Industrie- und Automotive-Systeme ermöglichen, die gegen potenzielle Beschädigungen durch Feuchtigkeit geschützt sind und im notwendigen Maß auf geänderte Wasserdampf-Bedingungen über die Zeit reagieren. Die Drift der RH-Genauigkeit pro Jahr ist kleiner als 0,21 %, und die RH-Drift durch Temperatur- und Feuchtigkeitseinflüsse liegt unter 5 %. Wenn die Bauteile Belastungen oder Verunreinigungen ausgesetzt werden, kommt eine zweite Verteidigungslinie der Sensoren zum Tragen, denn selbst eine geringfügige Genauigkeitsdrift von der Anfangs-Spezifikation des Sensors lässt sich mithilfe der integrierten Driftkorrektur-Technologie beseitigen. HDC3020 und HDC3020-Q1 haben deine Genauigkeit von ±1,5 % rel. F über den gesamten Betriebsspannungsbereich von 1,62 V bis 5,5 V sowie über den weitesten Temperatur- und Feuchtebereich aus. Hinzu kommt, dass die Bausteine HDC3020 und HDC3020-Q1 mit mehreren pinkompatiblen Gehäuseabdeckungs-Optionen verfügbar sind – zum Beispiel mit entfernbarem Polyimid-Band oder permanenten, IP67-gemäßen Filterabdeckungen. Vorversionen des HDC3020 und HDC3020-Q1 sind exklusiv bei TI in Small-Outline-Leadless-Gehäusen aus Kunststoff mit 8 Pins verfügbar.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Texas Instruments Deutschland GmbH

Haggertystraße 1
85356 Freising
Germany