Johannes Billig, DMB

Interview mit Johannes Billig (Bild: DMB Technics GmbH)

| von Martin Probst

Was ist die Kern-Dienstleistung von DMB?

Johannes Billig: Die individuelle Beratung für das perfekte Display. Ziel dabei ist es, ein auf die Kunden- sowie Applikationsbedürfnisse maßgeschneidertes Produkt zu entwickeln. Unsere Kunden profitieren dabei enorm von unserem Experten-Know-how. Dadurch können wir optimale Lösungen zeitnah präsentieren.

Welche kundenspezifischen Anpassungen kann DMB denn für seine Kunden vornehmen – in welchen Technologien und Produktgruppen?

Johannes Billig: Im Grunde kann das komplette Display vollständig an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Dabei gehören Form und Größe des Displays, Hintergrundbeleuchtung, FPC, Touchpanel sowie Schutzglas-Design quasi zum Standard-Repertoire. Wir gehen aber deutlich tiefer ins Detail! So stimmen wir zusammen mit unseren Kunden auch die Anforderungen hinsichtlich der optimalen Integration des Displays in die Hard- und Softwareumgebung ab: zum Beispiel auf die benötigten Schnittstellen, Mikrocontroller etc. Das spart dem Kunden Zeit und Kosten.

Welche Innovationen sind dabei für Ihre Kunden besonders attraktiv?

Johannes Billig: Eine Innovation speziell für industrielle Anwendungen erwarten wir durch die Micro-LED-Technologie. Hierzu sowie zu vielen weiteren Themen sind wir in sehr engem Austausch mit unseren Produktionspartnern. DMB Kunden haben somit den frühzeitigen Zugriff auf neue Technologien. Für deren Produkte stellt dies oft den entscheidenden Wettbewerbsvorteil dar.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?