16-Bit-General-Purpose-MCU von Renesas (Bild: Renesas)

Der 16-Bit-General-Purpose-Mikrocontroller RL78/G23 erreicht einen Stromverbrauch von 44 µA/MHz im CPU-Betrieb und 210 nA im STOP-Modus. (Bild: Renesas)

| von Nicole Ahner

Mit der MCU baut der Hersteller seine RL78-Familie von 8- und 16-Bit-Mikrocontrollern für ein breites Spektrum von Anwendungen aus. Der RL78/G23 ist mit den aktuellen General-Purpose-MCUs wie dem RL78/G13 kompatibel und verbessert die Leistungsaufnahme für batteriebetriebene Anwendungen. Er verfügt über eine auf 768 KB erweiterte On-Chip-Flash-Speicherkapazität. Die MCU erreicht einen Stromverbrauch von 44 µA/MHz im CPU-Betrieb und 210 nA im STOP-Modul (mit 4 KB SRAM-Speicher). Ein implementierter Snooze-Mode-Sequencer (SMD) sorgt dafür, dass die CPU nicht aktiviert werden muss, während Peripherie-Operationen im Snooze-Modus laufen.

RL78/G23 verfügt über eine kapazitive Touch-Sensoreinheit, die sich durch hohe Empfindlichkeit udn geringes Rauschen auszeichnet und sich für die Implementierung einer berührungslosen gestenbasierten Benutzeroberfläche eignet. Zu den Security-Funktionen des Bausteins gehören ein TRNG sowie eine gerätespezifische ID und eine vom Anwender definierbare Kunden-ID. Der CPU-Kern der MCU arbeitet bei 32 MHz. Der Betriebsspannungsbereich liegt bei 1,6 V bis 5,5 V. Außerdem verfügbt das Bauelement über einen High-Speed-On-Chip-Oszillator, Analogfunktionen wie 12-Bit-A/D-Wandler, 8-Bit-D/A-Wandler und Temperatursensor. Verfügbar sind Gehäuseoptionen mit 30 bis 128 Pins.

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?