Die oberflächenmontierte AC/DC-Wandler-ICs bringen bis zu 45-W-Leistung mit einem integriertem Hochspannungs-SJ-MOSFET.

Die oberflächenmontierte AC/DC-Wandler-ICs bringen bis zu 45-W-Leistung mit einem integriertem Hochspannungs-SJ-MOSFET. (Bild: Rohm Semiconductor)

Die Sperrwandler-ICs kommen ohne zusätzliche Kühlkörper, Entladewiderstände und Kondensatoren aus. Sie helfen Entwicklern, Entwicklungszeiten zu verkürzen, Schaltungen zu vereinfachen, Kosten zu senken und die Zuverlässigkeit zu erhöhen, indem sie integrierte Lösungen anbieten.

Die ICs sind mit einem verlustarmen SJ-MOSFET (Super Junction) sowie einer optimierten PWM-Steuerschaltung ausgestattet. Damit ermöglichen sie die Entwicklung von AC/DC-Wandlern mit einer Spannung von 85 V bis 264 V. Untergebracht in einem SMD-Gehäuse (SOP20A) unterstützen sie auch die automatische Leiterplattenbestückung. Gleichzeitig gewährleisten die implementierten Funktionen die Einhaltung der Sicherheitsnorm IEC62368, selbst wenn der Entladewiderstand (eine Verlustquelle im Standby-Modus) entfernt wird. Der Betriebstemperaturbereich der ICs liegt bei -40 °C bis +105 °C. Ihre Schaltfrequenz beträgt typischerweise 65 kHz, die Versorgungsspannungsbereich reicht von 11 V bis 60 V.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Rohm Semiconductor GmbH

Karl-Arnold-Straße 15
47877 Willich
Germany