SK-tronic_MY300-SX11

Gleich zwei Bestücker des Modells MY300 SX11 setzen die Bauteile für SK-tronic auf die Platinen. (Bild: SK-tronic)

Um höhere Bestückungsleistung und optimale Fertigungspräzision bei Bauteilen bis 01005 zu gewährleisten, hat sich die thüringische SK-tronic für die Anschaffung von zwei Mycronic-Bestückungsautomaten des Typs MY300 SX11 entschieden. Sie sollen eine insgesamt um 20 Prozent höhere Bestückungsleistung als die beiden ausgetauschten Maschinen mit sich bringen. Numerisch entspricht das einer Kapazität von rund 30.000 Bauteilen pro Automat und Stunde.

Ein Argument für die Anschaffung war die Präzision der Bestücker in der Zentrierung bei der Bauteilverarbeitung. Vorteilhaft erweist sich zudem eine mit an Bord befindliche Software. Mit diesem für die Ermittlung der Overall Equipment Effectiveness zuständigen Analysetool lassen sich der Nutzungs- und Leistungsgrad für die Ergebnisbewertung in Tempo und Zeit gezielt produktbezogen zuordnen und in der Gesamtleistung der beiden Bestückungsautomaten bewerten.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?