Ausgabe 07-08/2021 elektronik industrie

In der gerade erschienen Ausgabe der elektronik industrie liegt der Schwerpunkt auf den Themen Embedded und Displays, Stromversorgung und Elektromechanik. (Bild: Hüthig)

In der elektronik industrie 7/8 macht Swissbit den Anfang mit Speicherkarten für Industrie und IoT. Geräte, Maschinen und Anlagen werden smart, aber auch angreifbar. Entwickler müssen deshalb bereits beim Design vernetzter IoT-Geräte verstärkt Sicherheitsaspekte berücksichtigen. Ein flexibler, hardwarebasierter Lösungsansatz liegt in industriellen Flash-Speichermedien als Sicherheitsanker.

Wir bleiben in der Schweiz: Mit welchen Herausforderungen kämpfen die Unternehmen gerade in der Schweiz? Ein Schweizer Journalist gibt ganz individuell Antworten und Einblicke rund um die Themenkomplexe Fachkräftemangel, Digitalisierung sowie die Beziehung zwischen der Schweiz und der EU. Außerdem zeigen wir Produkt-Highlights und stellen Schweizer Firmen vor.

Hier geht es um zum E-Paper der elektronik industrie 7/8

Im Bereich der Embedded- und Display-Technik gehen wir auf das Design eines COM-HPC-Carrier-Boards ein. Speziell bei zukünftigen High-Performance-Computing-Anwendungen spielen die richtige Wahl des COM-HPC-Moduls und das Design des COM-HPC-Carrier-Boards eine zentrale Rolle. Wir erklären, was zur Optimierung der Entwicklung eines leistungsfähigen Endprodukts beiträgt.

Highspeed und EMV-Eigenschaften werden bei Steckverbindern in der Praxis zumeist separat betrachtet und simuliert, wobei diese beiden Eigenschaften für eine sichere Datenübertragung gemeinsam verknüpft werden müssen.

Außerdem in der Elektromechanik: Aufgrund sehr hoher Einschaltstromspitzen können Kontakte von „Standard“-Relaismodulen bereits nach wenigen Schaltspielen verschweißen und somit ausfallen. Allerdings gibt es auch Alternativen, um dem vorzubeugen.

Clock-Domain-Crossing von Low-Power-Designs: Die Minimierung des Stromverbrauchs ist sowohl für mobile als auch für Rechenzentrumsanwendungen unerlässlich. Es ist jedoch nicht einfach, den Stromverbrauch ohne erhebliche Leistungseinbußen zu senken. Eine Lösung besteht darin, Designs in mehrere Power-Domains aufzuteilen, die eine selektive Reduzierung der Spannungspegel oder das Abschalten von einzelnen Partitionen ermöglichen.

Den Abschluss machen die Stromversorgungen und alles was dazu gehört: Die Speicherinduktivität ist eine der Schlüsselkomponenten in DC/DC-Schaltreglern zum Energiemanagement. Ihre elektromagnetischen Abstrahlungseigenschaften hingegen werden häufig ignoriert. Speicherinduktivitäten können aus verschiedenen Kernmaterialien hergestellt, unterschiedlich gewickelt und geschirmt oder ungeschirmt sein. Alle Merkmale haben Vor- und Nachteile und haben unterschiedliche Einsatzzwecke.

Weiter geht es in der Elektromobilität. Elektrofahrzeuge haben heute zwei Stromversorgungsnetze: ein 48-V-System für Sensor-, Steuerungs- und Infotainmentsysteme sowie das Hochspannungsnetz der Batterie. EVs lösen dieses Problem mit einem zusätzlichen 48-V-Verteilsystem, denn eine zusätzliche Batterie ist wegen Gewicht und Kosten nicht möglich. Bestimmten Wandler-Lösungen helfen Hochspannungsbatterien in SELV-Systeme umzuwandeln.

Externe AC/DC-Desktop- und Steckernetzteile bieten eine bequeme Methode zur Stromversorgung verschiedener Gesundheits- und Industriegeräte. Abgesehen von den wesentlichen Anforderungen an Spannung und Strom sollten Entwickler das Datenblatt sorgfältig lesen und sicherstellen, dass es vollständig den Anforderungen des Produkts entspricht. Welche Faktoren gibt es also zu berücksichtigen?

Außerdem finden Sie wie in jeder Ausgabe aktuelle Meldungen aus der Branche sowie Produkt-Highlights. Viel Spaß beim Lesen!

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?