Mit der Neueröffnung eines Batteriezentrums in Jiaxing weitet Webasto sein Angebot an Lösungen für die Elektromobilität aus. Das Unternehmen baut auch seine Produktionskapazitäten bei Dachsystemen durch die Inbetriebnahme eines neuen Werkes am selben Standort aus.

Arbeiter im Batteriezentrum von Webasto am Standort Jiaxing

Webasto weitet sein Batteriegeschäft auf China aus. In Jiaxing wird ein Batteriezentrum und Dachwerk eröffnet. Webasto

Das Batteriezentrum ist auf 9600 m2 mit modernen Prüfanlagen ausgestattet, in denen die Leistungsfähigkeit von Zellen, Modulen und ganzen Batteriepacks unter extremen Temperaturen und heftigen Bewegungen getestet wird. Die Prüfstände erfüllen globale Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen und ermöglichen dem Unternehmen, seine Batteriesysteme entsprechend den Anforderungen von lokalen Nutzern und Behörden zu erproben. Der gesamte Standort von Webasto in Jiaxing umfasst eine Fläche von rund 44.000 m2. Die Zahl der Beschäftigten soll von schätzungsweise 200 in diesem Jahr auf voraussichtlich 460 Mitarbeiter ansteigen.

„Nachdem wir mit unseren Lösungen für die Elektromobilität bereits erfolgreich in den europäischen Markt eingestiegen sind, freuen wir uns, unser gesamtes erweitertes Produktspektrum nun auch unseren chinesischen Kunden anbieten zu können“, sagte Dr. Holger Engelmann, Vorsitzender des Vorstandes der Webasto SE. Trotz der Herausforderungen des Marktes sehe das Unternehmen dort weiteres Wachstumspotenzial.