Advanced Battery Power Konferenz und Vehicle-to-Grid-Konferenz 2024 im April in Münster

Alles rund um die Neuheiten bei Batterietechnologien und was bei der Zusammenführung von E-Auto und Stromnetz zu beachten ist: Am 10. und 11. April 2024 finden beide Konferenzen parallel im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland in Münster statt. Veranstalter ist Haus der Technik e. V., Essen. (Bild: HDT)

Die internationale Fachtagung Advanced Battery Power gewährt auch im Jahr 2024 spannende Einblicke in die Forschung und Entwicklung von Batterien. Die Teilnehmer können sich auf Vorträge, Diskussionsrunden, Postersessions sowie Keynotes renommierter Vertreter aus Forschung und Industrie freuen, darunter Prof. William Chueh (Standford University. USA), Nicolas Steinbacher (Northvolt, Deutschland), Prof. Kohei Uosaki (National Institute for Materials Science, Japan).

Mit über 350 eingereichten Vorträgen und Postern wurden die Erwartungen für die 16. Internationale Tagung "Advanced Battery Power – Kraftwerk Batterie", die vom 10. bis 11. April 2024 im MCC in Münster stattfindet, erneut übertroffen. Die Teilnehmerzahl wird voraussichtlich ebenfalls höher sein als im Vorjahr. Die Konferenz wird gemeinschaftlich vom HDT (Haus der Technik), dem Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, dem MEET Batterieforschungszentrum an der Universität Münster und dem Helmholtz-Institut Münster des Forschungszentrums Jülich ausgerichtet.

Die Konferenz behandelt präzise die Trends, die die Batterieforschung heute und in der Zukunft prägen werden. Dazu gehören umfassende Aspekte der Kreislaufwirtschaft von Batterien, einschließlich Nachhaltigkeit und Recycling, ebenso wie Forschung zur Produktion und Batteriesysteme der nächsten Generation. Des Weiteren werden datenbasierte Lösungen und künstliche Intelligenz die Zukunft der Batterieforschung maßgeblich beeinflussen.

Die begleitende Fachausstellung bietet eine Plattform für 60 nationale und internationale Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Forschung und Praxis. Das Get-together am ersten Abend und die Poster Preisverleihung sind weitere Highlights der Tagung. Die englischsprachige Tagung findet in Präsenz statt. Eine Online-Teilnahme ist ebenfalls möglich.

Weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter www.battery-power.eu.

Der Videorückblick vermittelt Ihnen einen Eindruck von der Batterietagung 2023, 26. - 28. April 2023 in Aachen, die über 1200 Teilnehmer an drei Konferenztagen zusammenbrachte.

Alle Infos zur ChargeTec

Die Elektromobilität nimmt immer mehr Fahrt auf. Analysten erwarten bis 2025 europaweit einen elektrischen Marktanteil von 15 bis 20 Prozent. Doch was nützt eine große Vielfalt an E-Fahrzeugen, wenn sie nicht entsprechend und flächendeckend geladen werden können? Informieren Sie sich auf der 4. ChargeTec vom 05. Juni bis 06. Juni 2024 in München über die Bedeutung der Ladeinfrastruktur für die Umsetzung einer weitgehend CO2-neutralen Mobilität.

Alle Infos zur nächsten ChargeTec und zum Programm finden Sie hier!

Vehicle-to-Grid-Konferenz

Nach erfolgreichen Ausgaben der Konferenz in Münster (2022) und Aachen (2023) mit über 130 Teilnehmern aus Industrie und Forschung findet die internationale Konferenz Vehicle-to-Grid, Vehicle-to-Home, and Smart Charging in diesem Jahr am 10. und 11. April im MCC in Münster statt. Anhand von konkreten Praxisbeispielen, Potenzialanalysen und einem Ausblick auf absehbare Entwicklungen können die Teilnehmer prüfen, welche konkreten Schritte für ihre jeweiligen Unternehmen und Organisationen in naher Zukunft notwendig sind, um eine Vorreiterrolle in der Elektromobilität einzunehmen. Darüber hinaus wird durch den Austausch mit Fachleuten und Experten aus verschiedenen Bereichen ein breites Wissen über V2X geschaffen.

Die Konferenz wird vom HDT (Haus der Technik) organisiert. Das Institut für Leistungselektronik und Elektrische Antriebe (ISEA) der RWTH Aachen ist für die fachliche Leitung verantwortlich.

Technische und systemische Perspektiven aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft

Renommierte internationale Referenten beleuchten die Ökosysteme Vehicle-to-Grid (V2G), Vehicle-to-Home (V2H) und Smart Charging (V1G) aus verschiedenen Blickwinkeln wie Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur, Piloten und Demonstratoren, Systemintegration und Strommarktintegration. Dr. Christopher Hecht, Gastgeber und Initiator der Konferenz, fasst die Bedeutung der Technologie und die aktuellen Herausforderungen zusammen: "Die Energiepreiskrise, steigende Anteile erneuerbarer Energien und ein langsamer Ausbau der Übertragungskapazitäten drängen bereits verschiedene Formen des intelligenten Ladens in den Markt. Das bidirektionale Laden steht noch vor Herausforderungen im regulären und technischen Bereich, aber erste Produkte wurden für 2024 angekündigt und der Wert der Flexibilität von Fahrzeugbatterien ist im Markt gut verstanden.

Neben den Vorträgen ausgewählter internationaler Redner gibt es eine Ausstellung und zahlreiche Gelegenheiten zum Networking mit Teilnehmern aus Industrie, Wirtschaft und Forschung. Die Teilnahme an der Konferenz beinhaltet auch den freien Eintritt zu den Hauptvorträgen und allen Posterpräsentationen der parallel stattfindenden Advanced Battery Power Konferenz sowie der Abendveranstaltung.

Die englischsprachige Konferenz findet als Präsenzveranstaltung statt. Eine Online-Teilnahme ist jedoch ebenfalls möglich.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter https://www.vehicle-2-grid.eu/.

Schwerpunktthema: E-Mobility

ae_schwerpunkt_940x250.jpg
(Bild: Adobe Stock, Hüthig)

In diesem Themenschwerpunkt „E-Mobility“ dreht sich alles um die Technologien in Elektrofahrzeugen, Hybriden und Ladesäulen: Von Halbleitern über Leistungselektronik bis E-Achse, von Batterie über Sicherheit bis Materialien und Leichtbau sowie Test und Infrastruktur. Hier erfahren Sie mehr.

The Automotive Battery Congress

Die Elektromobilität wird in den nächsten Jahren einer der Haupttreiber in der Automobilindustrie sein. Dabei spielt die Batterie eine der wichtigsten Rollen bei der weltweiten Verbreitung von Elektrofahrzeugen, wobei die entscheidenden Faktoren die Reichweite der Batterie, die Lademöglichkeiten und die Finanzierung der Produktionskosten sind. Alle diese Themen vereint die nächste Ausgabe der „The Automotive Battery“ vom 09. Juli bis 10. Juli 2024 in Augsburg.

Weitere Infos zum Automotive Battery Congress finden Sie hier.

Sie möchten gerne weiterlesen?