E-Paper ePaper elektronik industrie Power Embedded IIoT IoT

(Bild: Hüthig)

Die Coverstory von Keysight wirft einen Blick in die Zukunft: Die nächste Generation der Wireless-Technologie, 6G, soll nicht nur die Möglichkeiten von 5G erweitern und eine neue Ära des kabellosen Internets einläuten, sondern auch einen positiven ökologischen und sozialen Wandel bewirken.

Embedded + Displays:

Displays in der Chirurgie haben besondere Anforderungen an die Elektronik. In der Elektrochirurgie wird hochfrequenter elektrischer Strom genutzt, um durch gezieltes Aufheizen Modifikationen am Gewebe zu bewirken. Dieser gezielte Einsatz von Wärme hat positive Effekte für den Patienten. Aber die Elektronik muss mitspielen und unempfindlich gegenüber Störstrahlung sein.

Firmware-Updates zielen darauf ab, die Funktionalität zu erweitern oder die Sicherheit zu erhöhen. Wird eine dieser Anforderungen nicht erfüllt, sind Fehlfunktionen und Sicherheitslücken vorprogrammiert. Hier kann ein professionelles Bootloader-System Embedded-Entwicklern unter die Arme greifen.

Wie sich Mensch-Maschine-Schnittstellen mit Embedded-Modulen realisieren lassen, erklärt ein weiterer Artikel im Schwerpunkt Embdedded + Displays. Die Nachfrage nach immer intelligenteren HMI-Lösungen (in der Gebäudeautomation) wächst stetig, stimuliert durch die Markt-Treiber Pandemie, künstliche Intelligenz und Internet of Things. Mit Embedded-Modulen der nächsten Generation lassen sich aktuelle Bedienkonzepte realisieren.

Für den Einsatz in Edge-Severn sind Prozessoren gefragt, die unterschiedliche Anwendungsfälle vor Ort über flexible Leistungsklassen abbilden. Mit der Epyc-7003er-Serie stehen die Zen-3-Cores auch für Server-CPUs zur Verfügung. Dadurch erhöht sich die IPC-Rate (Instructions per Cycle) und somit auch die verfügbare CPU-Leistung für Anwendungen und Berechnungen im Edge-Server.

Stromversorgung

In der Leistungselektronik-Entwicklung geben internationale Normen und Standards klare Vorgaben, was möglich und nötig ist, um Hochvoltapplikationen auf den Markt bringen zu können. Andererseits sollen die Bauteile immer größere Schaltleistungen bei hohen Spannungen und besonders geringem Platzbedarf ermöglichen. Wie kann der Entwickler dafür die richtigen Bauelemente auswählen?

Die Batterietechnik entwickelt sich rasant, und auf den ersten Blick scheint das Ziel offensichtlich darin zu bestehen, einfach so viel Kapazität wie möglich auf kleinstem Raum zu den niedrigsten Kosten unterzubringen. Während dies bei manchen Anwendungen wie Elektrofahrzeugen für die Straße zutreffen mag, erfordern andere Anwendungen eine andere Denkweise. Alternative Ansätze können hier eine noch größere Leistungsfähigkeit bei geringeren Kosten erzielen.

In Smart Homes treffen heutzutage verschiedene Technologien und Anwendungen aufeinander. Damit alles optimal funktioniert sind verschiedene Komponenten sowie ein entsprechendes Energiemanagement notwendig. Dabei sollten Entwickler aber ein paar Punkte beachten.

(I)IoT-Special

Für viele ist maschinelles Lernen (ML) nur eine Teilaufgabe der künstlichen Intelligenz. Im industriellen Sektor ist sie jedoch das Ziel allen Strebens – ganz gleich, ob die Lösung der Predictive Maintenance oder der Situational Awareness mittels KI-gestützter Vision-Systeme dient.

Marktübersicht: Das Internet der Dinge hat das Leben und Arbeiten in vielen Bereichen verändert, nimmt es doch in verschiedenen Alltagssituationen eine wichtige Rolle ein. Dementsprechend positiv hat sich der IoT-Markt entwickelt. Aktuelle Technologie-Trends bergen aber noch ein viel größeres Potenzial für das (I)IoT.

Durch die Komplexität massiv vernetzter Systeme wie dem Internet der Dinge (IoT) sind Sicherheitslücken im Lebenszyklus solcher Systeme praktisch unvermeidlich. Mit einem methodischen Sicherheitskonzept können Unternehmen Bedrohungen jedoch frühzeitig erkennen und die Auswirkungen erfolgreicher Angriffe abmildern.

Wie in jedem Heft finden Sie auch in dieser Ausgabe aktuelle Produkte, News und Trends.

HIER LESEN!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?