Intel investiert in sein Foundry Business und wird Mitglied von RISC-V International. Rob Brennan wird Teil des RISC-V-Vorstandes und Mitglied des Technical Steering Committee.

Intel investiert in sein Foundry Business und wird Mitglied von RISC-V International. Rob Brennan wird Teil des RISC-V-Vorstandes und Mitglied des Technical Steering Committee. (Bild: AdobeStock_414978255, Quardia Inc.)

Im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen Intel Capital und Intel Foundry Services (IFS) wird der Fonds vorrangig in Fähigkeiten investieren, die die Markteinführung für Foundry-Kunden beschleunigen – dazu gehören geistiges Eigentum (IP), Software-Tools, neuartige Chip-Architekturen und fortschrittliche Packaging-Technologien. Die Partnerschaften mit mehreren Unternehmen, die mit diesem Fonds verbunden sind, konzentrieren sich auf wichtige strategische Entwicklungen in der Branche: modulare Produkte mit einer offenen Chiplet-Plattform und die Unterstützung von Designansätzen, die mehrere Befehlssatzarchitekturen (ISAs) nutzen, die x86, Arm und RISC-V umfassen. (Lesen Sie auch: Chips Alliance und RISC-V verbessern CPU-Speicherarchitektur für RISC-V-Mikroprozessoren)

Gleichzeitig wird der Halbleiterhersteller Premier-Mitglied von RISC-V International und will neben der Mitarbeit an RISC-V-IP auch sein technisches Fachwissen zur Beschleunigung der RISC-V-Softwareentwicklung beisteuern. Zwischen vielen RISC-V-Mitgliedern und Intel bestehen bereits enge Partnerschaften. Im Rahmen der Mitgliedschaft wird Bob Brennan, Vice President of Customer Solutions Engineering bei Intel Foundry Services sowohl Teil des RISC-V-Vorstandes als auch Mitglied im Technical Steering Committee.

„Intel freut sich, der Gemeinschaft in RISC-V International beizutreten“, sagte Brennan. „Ein reichhaltiges Open-Source-Software- und -Hardware-Ökosystem ist von entscheidender Bedeutung, um das Wachstum und die Akzeptanz von RISC-V zu beschleunigen und den Wert für Chipdesigner vollständig zu erschließen. Intel ist erfreut, das Wachstum der freien und offenen RISC-V-Befehlssatzarchitektur zu unterstützen. Wir freuen uns darauf, IP für Intel-Prozesstechnologien zu optimieren, um sicherzustellen, dass RISC-V auf IFS-Silizium für alle Arten von Cores, von Embedded bis High-Performance, am besten läuft.“

Open-Source-Softwareentwicklungs-Plattform

Das Unternehmen bietet bereits Nios-V-Prozessoren an, die auf RISC-V basieren. Intels wachsende Investition in RISC-V soll es ermöglichen, die Entwicklung von offenem RISC-V-IP und anderen Produkten zusammen mit der RISC-V-Gemeinschaft zu beschleunigen. Auch kündigte Intel mehrere unmittelbare Vorteile für die RISC-V-Gemeinschaft unter der Leitung von Intel Foundry Services an. IFS wird eine Open-Source-Softwareentwicklungs-Plattform sponsern, die freie Experimente ermöglicht und Partner aus dem gesamten Ökosystem, Universitäten und Konsortien einschließt.

„Intel ist seit Jahrzehnten führend bei der Innovation von Mikroprozessoren, und die heutigen Ankündigungen signalisieren die Erkenntnis, dass massive Investitionen in Open Source den Lauf der Geschichte verändern können“, sagte Calista Redmond, CEO von RISC-V International. „Die offene Zusammenarbeit bei RISC-V hat bereits einen tiefgreifenden Wandel in der Halbleiterindustrie ausgelöst, und diese Partnerschaft wird die Innovation im Open Computing beschleunigen. RISC-V heißt Intel willkommen und freut sich auf unsere gemeinsame Expansion und die kommerzielle Einführung von RISC-V in allen Rechenlasten und Branchen, um RISC-V überall zu verbreiten.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Intel Semiconductor GmbH

Postfach 213
85619 Feldkirchen
Germany