Auf dem Marktplatz Industrie 4.0 präsentieren zehn Unternehmen den Besuchern ihre realen technischen Anwendungen für Industrie-4.0-Technik

Auf dem Marktplatz Industrie 4.0 präsentieren zwölf Unternehmen den Besuchern ihre realen technischen Anwendungen (Use-Cases) für Industrie-4.0-Technik und diskutieren mit ihm über konkrete Lösungsmöglichkeiten für seine Aufgabenstellung. (Bild: Strobl)

Auf diesem Marktplatz gibt es keine einzelnen Produkte zu sehen, sondern praktische Lösungen – Anwendungen, wie aus der Industrie-4.0-Technik ein echter Mehrwert geschaffen werden kann. Der Marktplatz ist also keine Ausstellung oder Messe der üblichen Art, sondern ein Lösungsforum. Die Praxis-Beispiele sind ein guter Aufhänger, um mit den Besuchern ein konstruktives Gespräch zu beginnen, etwa wie eine solche Lösung in deren Unternehmen verwirklicht werden könnte.

Thematischer Schwerpunkt der gezeigten Anwendungenen ist die digitale Transformation im industriellen Umfeld. Alle 14 Anwendungen beziehungsweise Use Cases werden hier auf www.all-electronics.de in einzelnen Artikeln kurz vorgestellt. Dazu klicken Sie bitte auf die nun folgenden Firmennamen mit dem jeweiligen Thema; diese Links bringen Sie zu den jeweiligen Artikeln auf all-electronics (diese Artikel werden aber erst in den nächsten Tagen erscheinen). Die Anwendungen beziehungsweise Use Cases kommen von den Firmen:

Neuer Termin:
April 2021

Der Veranstalter Strobl hat den September-Termin 2020 für den Automatisierungstreff abgesagt – der nächste Automatisierungstreff findet nunmehr 2021 zum regulär geplanten Termin vom 27. bis 29. April 2021 statt. Das bisherige Veranstaltungsprogramm mit Workshops, Ausstellung (Marktplatz Industrie 4.0) und der Vorstellung von Automatisierungsprojekten wird für 2021 übernommen. Weitere Informationen dazu gibt unsere News vom 30. Juli 2020 auf www.all-electronics.de

Ein besonderes Highlight des Lösungsforums ist die von Rittal aus Haiger aufgebaute Kompaktschrank-Produktion nach Industrie-4.0-Kriterien im Klein-format – live zum Zuschauen. Ebenfalls herausragend: Ein IoT-Demonstrator, wie die Potenziale von Industrial IoT vollständig ausgeschöpft werden können. Der Anwendungsfall bezieht sich auf eine Industrie-4.0-Lösung für Bestandsmaschinen. Der Demonstrator ist ein Gemeinschaftsprojekt vom Verein Marktplatz I4.0 mit den Unternehmen SQL Projekt, Pickert & Partner sowie Sys Tec electronic.

Wer ein individuelles Gespräch mit einem Aussteller über einen oder mehrere der gezeigten Use Case führen möchte, sollte vorab einen Termin mit dem jeweiligen Aussteller vereinbaren. Dies lässt sich über die Internetseite des Automatisierungstreffs recht einfach und kostenlos bewerkstelligen.

Geballtes Praxis-Wissen in 35 Workshops

Zu dem Vorbericht über die Workshops auf dem Automatisierungstreff in Böblingen (auf all-electronics) gelangen Sie über den Link im Text. Der Schwerpunkt der 35 meist eintägigen, praxisnahen Workshops liegt auf den Themen rund um die industrielle Kommunikation, HMI/Scada, funktionale Maschinen- und Anlagensicherheit sowie Industrie-4.0-Konzepte.

Öffentlicher Benchmark für drei reale Automatisierungsprojekte

Zu dem Vorbericht über den öffentlichen Benchmark für drei reale Automatisierungsprojekte auf all-electronics gelangen Sie über den Link im Text.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Strobl GmbH

Eisenbahnstr. 18
74360 Ilsfeld-Auenstein
Germany