Das Erbe der Elektrotechnik: Diese Collage vereint die Pioniere der Elektrizität. Ihre Gemeinsamkeit: nach ihnen wurden SI-Einheiten benannt.

Das Erbe der Elektrotechnik: Diese Collage vereint die Pioniere der Elektrizit√§t. Ihre Gemeinsamkeit ‚Äď nach ihnen wurden SI-Einheiten benannt. (Bild: Gemeinfrei)

Befragt man ChatGPT (was Kurioses hervorbringen kann) nach den "einflussreichsten oder bekanntesten Elektroingenieure in der Geschichte oder der Gegenwart", gibt er/sie/es einem diese Liste aus:

Top 10 Einflussreichste Elektrotechniker

  1. Nikola Tesla: Serbisch-amerikanischer Ingenieur und Physiker, bekannt f√ľr seine Pionierarbeit im Bereich Wechselstrom, Elektromagnetismus und drahtlose Kommunikation.
  2. Thomas Edison: Amerikanischer Erfinder und Geschäftsmann, der entscheidende Entwicklungen in den Bereichen Elektrizität, Audio- und Videoaufzeichnung vorangetrieben hat.
  3. Michael Faraday: Englischer Wissenschaftler, der die Grundlagen f√ľr das Verst√§ndnis von Elektromagnetismus und Elektrochemie legte.
  4. James Clerk Maxwell: Schottischer Physiker, dessen Gleichungen den Elektromagnetismus beschreiben und eine der Grundlagen der modernen Elektrotechnik bilden.
  5. Guglielmo Marconi: Italienischer Erfinder, der die drahtlose Telegrafie entwickelte und als einer der Väter des Radios gilt.
  6. Alexander Graham Bell: Schottisch-kanadisch-amerikanischer Wissenschaftler, Erfinder und Unternehmer, der das Telefon erfand und maßgeblich an der Entwicklung der Telekommunikation beteiligt war.
  7. Heinrich Hertz: Deutscher Physiker, der die Existenz elektromagnetischer Wellen nachwies und somit den Weg f√ľr die drahtlose Kommunikation ebnete.
  8. Jack Kilby: Amerikanischer Elektroingenieur, der den integrierten Schaltkreis erfand und damit die Basis f√ľr die moderne Elektronik legte.
  9. Claude Shannon: Amerikanischer Mathematiker und Elektroingenieur, der als "Vater der digitalen Kommunikation und Informationstheorie" gilt.
  10. John Bardeen: Amerikanischer Physiker und Elektroingenieur, der als einziger Mensch zweimal den Nobelpreis f√ľr Physik erhielt, unter anderem f√ľr die Erfindung des Transistors

Einigen dieser Namen begegnen wir ganz offensichtlich heute auf der Stra√üe oder als Forschungseinrichtungen. Noch mehr beeinflussen uns nat√ľrlich die Erfindungen, die mit diesen Namen in Verbindung stehen. Was w√§re die heutige Welt beispielsweise ohne den Transistor, wobei hier der Vollst√§ndigkeit halber neben Bardeen auch William Shockley und Walter Brattain genannt werden m√ľssen.

SI-Einheit als Ehrung

Eher versteckt ist dagegen das Thema SI-Einheiten. Diese finden sich auf Datenbl√§ttern, auf Produkten oder (wenn Sie schon auf all-electronics unterwegs sind) in Fachbeitr√§gen. Manche der Einheiten davon sind je nach Berufsgruppe mehr ins Blut √ľbergegangen als das ABC, andere sind vielleicht vom H√∂rensagen bekannt oder Sie haben noch nie davon geh√∂rt. Viele der SI-Einheiten sind dabei nach ber√ľhmteren Wissenschaftlern (vor allem Physiker) benannt, die auf diesem Themengebiet immens zum Fortschritt beigetragen haben. Wir stellen an dieser Stelle die Forscher und "ihre" SI-Einheiten vor. Dabei gibt es auch √úberschneidungen zur ChatGPT-Liste.

Ehrenvolle Erwähnung: Marie Curie und ihre physikalische Einheit

Sowohl in der Liste von ChatGPT als auch in der Bildergalerie f√§llt eine Sache auf: es ist nicht eine einzige Frau darunter. Das ist kein b√∂ser Wille, sondern der Tatsache geschuldet, dass Frauen in der Wissenschaft fr√ľherer Tage leider keine so gro√üe Rolle gespielt haben beziehungsweise sie keine spielen durften. Doch zum Gl√ľck gibt es Ausnahmen. Die wohl ber√ľhmteste ist Marie Curie, nach der auch eine Einheit (wenn auch keine SI-Einheit) benannt wurde. "Ihr" Curie [Ci] steht f√ľr die Aktivit√§t einer radioaktiven Substanz, wobei ihr diese Ehre zusammen mit ihrem Mann Pierre Curie zuteil wurde.

Zudem war ihr Beitrag zur Wissenschaft so groß, dass sie zwei Nobelpreise in unterschiedlichen Kategorien erhielt: Physik (1903, gemeinsam mit Pierre Curie und Becquerel) und Chemie (1911). Neben Linus Pauling (1954 Chemie, 1963 Frieden) ist Marie Curie die einzige Person, die Nobelpreise in zwei unterschiedlichen Disziplinen erhalten hat.

Neben Marie Curie gibt es mit Maria Goeppert-Mayer (1906‚Äď1972) nur noch eine Frau, die ihren Namen in einer physikalischen Einheit verewigen konnte. Das Goeppert-Mayer [GM] der deutsch-amerikanischen Physikerin beschreibt den Zwei-Photonen-Wirkungsquerschnitt eines Materials.

Auf einen Blick: Elektroingenieure und ihre SI-Einheiten

Ma√üeinheit Symbol Gebrauch f√ľr Personenname Lebenszeit Einheit ausgedr√ľckt in Basiseinheiten Einheit ausgedr√ľckt in einer anderen SI-Einheit
Joule J Energie James Prescott Joule 1818‚Äď1889 J=(kg*m2)/s2 J = N*m | J = W*s
Ampere A Elektrische Stromst√§rke Andr√©-Marie Amp√®re 1775‚Äď1836 A = C/s A = V/ő©
Coulomb C Elektrische Ladung Charles Augustin de Coulomb 1736‚Äď1806 C = A*s  
Farad F Elektrische Kapazit√§t Michael Faraday 1791‚Äď1867 F = kg‚ąí1 m‚ąí2 s4 A2 F = C/V
Henry H Induktivit√§t Joseph Henry 1797‚Äď1878 H = kg m2 s‚ąí2 A‚ąí2 Wb/A
Hertz Hz Frequenz Heinrich Hertz 1857‚Äď1894 Hz = 1/s -
Ohm ő© Elektrischer Widerstand Georg Simon Ohm 1787‚Äď1845 ő© = kg m2 s‚ąí3 A‚ąí2 V/A
Siemens S Elektrischer Leitwert Werner von Siemens 1816‚Äď1892 S = kg‚ąí1 m‚ąí2 s3 A2 A/V
Tesla T Magnetische Flussdichte Nikola Tesla 1856‚Äď1943 T = kg s‚ąí2 A‚ąí1 T = Wb/m¬≤
Volt V Elektrische Spannung Alessandro Volta 1745‚Äď1827 V = kg m¬≤ s‚ąí3 A‚ąí1 V = J/C
Watt W Leistung James Watt 1736‚Äď1819 W = kg m¬≤ s-3 W = J/s

In K√ľrze: Was sind SI-Einheiten?

SI-Einheiten sind ein internationales System von Ma√üeinheiten, das in fast allen L√§ndern der Welt f√ľr wissenschaftliche, industrielle, allgemeine √∂ffentliche und kommerzielle Zwecke verwendet wird. SI steht f√ľr "Syst√®me International d'Unit√©s" oder auf Englisch "International System of Units". Das SI ist das am weitesten verbreitete Einheitensystem f√ľr physikalische Gr√∂√üen. Es basiert auf den sieben Basisgr√∂√üen ‚ÄěSekunde‚Äú (s), ‚ÄěMeter‚Äú (m), ‚ÄěKilogramm‚Äú (kg), ‚ÄěAmpere‚Äú (A), ‚ÄěKelvin‚Äú (K), ‚ÄěMol‚Äú (mol) und ‚ÄěCandela‚Äú (cd), die nach praktischen Gesichtspunkten ausgew√§hlt wurden. Das SI folgt einigen Regeln:

  • Das SI ist ein metrisches Einheitensystem (d. h. eine Basiseinheit ist der Meter),
  • es ist dezimal (d. h. die verschiedenen Einheiten, mit denen eine Gr√∂√üe angegeben wird, unterscheiden sich nur durch ganze Zehnerpotenzen)
  • es ist koh√§rent (d. h. jede abgeleitete Einheit ist ein Produkt von Potenzen der Basiseinheiten ohne zus√§tzliche numerische Faktoren).

Im √úbrigen legt das International Bureau of Weights and Measures (BIPM) die Namen der SI-Einheiten fest.

Sie möchten gerne weiterlesen?