Wer bei den unzähligen Start-ups den Überblick behalten will, hat es schwer. Abhilfe schafft unsere neue Themenreihe ‚Start-ups im Spotlight‘, die in Kooperation mit dem Data-Science-Unternehmen StartUs Insights einen Einblick zu einem Themengebiet der industriellen Automatisierung gibt.

Ein Überlick, wo sich weltweit die meisten Start-ups mit dem Thema Simulation Tools beschäftigen.

Ein Überlick, wo sich weltweit die meisten Start-ups mit dem Thema Simulation Tools beschäftigen. StartUs Insights

CENOS: Induktionserwärmung Simulationssoftware

Industrielle Induktionsheizgeräte finden Anwendung in verschiedenen Herstellungsprozessen, einschließlich dem Oberflächenhärten, Löten, Erhitzen, und Schmelzen. Insbesondere ist die Induktionserwärmung wichtig, um zu verstehen, wie Eisen und Legierungen auf Wärme sowie auf die Erwärmung flüssiger und gasförmiger Leiter reagieren. Um diesen Prozess zu optimieren und den Zeitaufwand für die Testphase von Herstellungsprozessen zu reduzieren, entwickeln Start-ups Simulationssoftware.

Das lettische Start-up CENOS offeriert eine kostengünstige Simulationssoftware für Induktionserwärmung-Anwendungen. CENOS’ Plattformtechnologie bietet kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) die Möglichkeit für erschwingliche Simulation, indem sie Open-Source-Algorithmen von Drittanbietern verbindet und integriert. Das Simulationstool reduziert die Anzahl der benötigten physikalischen Tests sowie die Entwicklungszeit der Induktionsspule.

https://www.cenos-platform.com

CENOS Platform – Induction Heating Simulation software DEMO

Teton Simulation: Smart Slicer für die additive Fertigung

Die additive Fertigung – oder der 3D-Druck – hat sich von einer bloßen Technologie für Rapid Prototyping zu einer für die Massenproduktion entwickelt. Herkömmliche Konstruktionssoftware erfüllt jedoch nicht die komplexen Anforderungen der additiven Fertigung. Dies veranlasst Start-ups dazu an Lösungen zu arbeiten, die die additive Fertigung verschiedener Komponenten ermöglichen. Zum Beispiel entwickeln Start-ups Tools, um Stützstrukturen und Teileorientierung zu simulieren.

Das in den USA ansässige Start-up Teton Simulation entwickelt Smart Slicing-Lösungen für additive Fertigungsverfahren. Mit Tetons Smart Slice für Cura, einer Open-Source-Plattform für den 3D-Druck, können Hersteller die Validierung und Optimierung von Druckparametern anhand der Endanwendungs-Anforderungen durchführen. Die Lösung identifiziert automatisch potenzielle Druckprofile für FFF-Teile (Fused Filament Fabrication), um eine höhere Leistung und Herstellungs-Effizienz zu erzielen. Auf diese Weise können produzierende Unternehmen die traditionellen Qualifizierungszyklen für Build-Break-Verfahren umgehen.

https://www.tetonsim.com/smart-slice-for-cura

Optimize 3D Print Parameters with Smart Slice for Ultimaker Cura

Sol Photonics: Faser-Bragg-Gitter (FBG) Simulationssoftware

Faser-Bragg-Gitter-Sensoren verringern die Schwierigkeiten bei der Überwachung von Temperatur, Dehnung, Druck und Schallwellen, unter anderen, in der industriellen Fertigung. Der Hauptvorteil von FBG-Sensoren ist die Wellenlängencodierung von Messdaten. Durch die Simulation von FBG-Techniken können Hersteller die Selbstreferenzierung ermöglichen und den Grad der Abhängigkeit in Bezug auf Variationen der Lichtpegel und des optischen Rauschens testen.

Das niederländische Start-up Sol Photonics ist auf FBG Simulationssoftware spezialisiert, mit der alle Arten von Faser-Bragg-Gittern entworfen werden können. Dies beinhaltet gleichmäßige, gechirpte, hochreflektierende / Ausgangskoppler-Gitter (HR/OC) und apodisierte Gitter. Die Grating Design Software (GDS) des Start-ups ist einfach zu bedienen und erfordert nur eine begrenzte Anzahl von Einstellungen. Das Ziel von GDS ist nicht nur die Simulation von Faser-Bragg-Gittern, sondern auch die Bereitstellung der Parameter für den Endbenutzer, um die Herstellung des simulierten Gitters fortzusetzen. Beispielsweise sind die Parameter wie Tonhöhe und Chirp-Rate der Phasenmaske, die zur Herstellung des simulierten Gitters benötigt werden, Teil der GDS-Software.

https://www.solphotonics.nl

Simright: Strukturanalyse Software

Die Herstellung umfasst normalerweise eine Reihe von Aufgaben, die jeweils in einer festgelegten Zeit erledigt werden müssen, um die Produktivität sicherzustellen. Verzögerungen bei einer dieser Aufgaben wirken sich direkt auf alle nachgelagerten Vorgänge aus und können auch zum Stillstand der gesamten Produktion führen. Mithilfe von Simulationen der strukturellen Integrität können Unternehmen den gesamten Herstellungsprozess visualisieren und Engpässe oder unsachgemäße Ressourcennutzung erkennen sowie Kosten sparen bevor sie auftreten.

Simright ist ein chinesisches Start-up, das mithilfe automatischer Vernetzung Online-Strukturanalyse Simulationen durchführt. Der Simright Simulator kann ein CAD-Modell (Computer Aided Design) importieren und die Strukturanalyse in einem Webbrowser ausführen. Für diese Lösung müssen Unternehmen keine internen Erfahrungen mit CAE-Analysen haben. Die CAE-Technologie des Start-ups hilft die Kosten für physikalische Experimente zu senken und Fertigungsteams in die Lage zu versetzen fundierte Entscheidungen zu treffen.

https://www.simright.com/apps/simright-simulator

Toptimizer Tutorial

CAE Tech: CAE-basierte Modellierung und Co-Simulation

Simulationswerkzeuge untersuchen das Verhalten verschiedener Prozesse in der Fertigungsindustrie. Eine Erweiterung dieser Tools ist die Co-Simulation, bei der Erkenntnisse aus verschiedenen Simulatoren integriert werden, um ein umfassendes Verständnis aller Systeme zu ermöglichen. Mithilfe der Co-Simulation können Unternehmen Unsicherheiten quantifizieren, den Entwurfsraum erkunden und den Produktionsprozess weiter optimieren.

CAE Tech ist ein britisches Start-up, das an Co-Simulationswerkzeugen für computergestützte technische Anwendungen arbeitet. Das Start-up bietet Engineering-Teams die Möglichkeit, ihre Simulationswerkzeuge und -prozesse einzurichten und zu optimieren. Dazu nutzt CAE Tech maschinelles Lernen und Open-Source-Standards wie Modelica und Functional Mockup Interface (FMI), um mehrere Simulationscodes gleichzeitig zu entwickeln und auszuführen.

http://cae.tech

Woher kommen die Daten?

Logo StartUs Insights width=StartUs Insights ist ein Data-Science-Unternehmen, das sich mittels tiefgehender Innovation-Scouting-Prozesse auf die frühzeitige Identifikation von aufkommenden Technologien und Start-ups in der Fertigungsbranche spezialisiert. Mehr als 300 Technologie Scouts in über 100 Städten weltweit sowie die unternehmenseigene, mehr als 1.000.000 Start-ups umfassende Plattform, ermöglichen es StartUs Insights, Großunternehmen und Konzerne mit handlungsfähiger Innovation Intelligence zu versorgen.

Mehr Informationen unter www.startus-insights.com.