Helukabel_EKD_Energieführungsketten

Mit der Übernahme von EKD stellt Helukabel künftig sowohl Kabel und Leitungen als auch Energieführungsketten her. (Bild: Helukabel)

Die Helukabel-Gruppe freut sich über ein neues Mitglied: Der Spezialist für Kabel, Leitungen und Zubehör hat Anfang 2022 die EKD Gelenkrohr übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Erkrath bei Düsseldorf wird als Tochtergesellschaft von Helukabel künftig unter dem Namen EKD Systems firmieren als Teil eines internationalen Netzwerks mit 59 Standorten in 37 Ländern.

EKD ist auf die Entwicklung und Herstellung kundenspezifischer Energieführungsketten aus Stahl, Edelstahl und Kunststoff spezialisiert. Der Fokus liegt dabei auf anwendungsspezifischen Systemlösungen nach Kundenwunsch, von kleinen bis hin zu mittleren Stückzahlen. Dafür verfügt das Unternehmen über mehrere Bearbeitungszentren, einen eigenen Werkzeug- und Formenbau sowie eine vollautomatische Kunststoffspritzerei.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Helukabel GmbH

Dieselstraße 8-12
71282 Hemmingen
Germany