Schwerpunktthema Batterie und Sicherheit

Schwerpunktthema Batterie und Sicherheit

Ist das E-Auto und vor allem die Hochvolt-Batterie sicher und wie lassen sich Batteriebrände von vornherein verhindern? Hier finden Sie die technologischen Hintergründe zu Batterie-Technologien, Safety-Konzepten zum Schutz der Batterie und zu den Systemen, die die Batterie überwachen und bei Gefahr rechtzeitig eingreifen.

Robot assembly line with electric car battery cells module on platform
EU-Projekt Battwin gestartet

Fertigungsverfahren für Batterien verbessern

Ziel des EU-Projekts Battwin ist der Aufbau einer leistungsfähigen, nachhaltigen Produktion von Lithium-Ionen-Batterien, um Europa unabhängig von anderen Industrienationen zu machen.

Je mehr Elektrolyt aus einer Batteriezelle austritt, desto stärker sinkt ihre Kapazität. Dass die Batteriezellen dicht sind und dies lange bleiben, stellt die Dichtheitsprüfung sicher.
Für kostengünstigere Traktionsbatterien

Dichtheitsprüfaufgaben bei Natrium-Ionen-Batteriezellen

Für Übergang von Lithium-Ionen- zu den preisgünstigen Natrium-Ionen-Batteriezellen ist wichtig, dass bei der industriellen Fertigung dieselben Dichtheitsprüfaufgaben nötig sind. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über Methoden und Prüftechnologien.

KFZ-Sicherungskasten
Sicher unterwegs

AEC-Q200-qualifizierte Sicherungen in der Automobilumgebung

Um in Elektro-Fahrzeugen elektronische Komponenten, Geräte und Verkabelung und vor allem die Fahrzeuginsassen zu schützen, spielen Sicherungen eine enrscheidende Rolle. Umso wichtiger ist, dass diese Komponenten einen einheitlichen Standard erfüllen.

Bei Batteriesystemen für Elektrofahrzeuge kann ein Kurzschluss zu Feuer oder sogar Explosion führen. Damit das nicht passiert, sind umfangreiche Tests nötig.
Hohe Anforderungen an das Equipment erfüllen

Test von Batterie-Sicherheitseinrichtungen

Um sicherzugehen, dass Sicherheitsvorkehrungen von Batteriemanagementsystemen zuverlässig funktionieren, sind umfangreiche Tests nötig. Doch Testeinrichtungen sind kaum vorhanden. Ein Full-Service-Unternehmen hat selbst Testkapazitäten aufgebaut.

An electric vehicle battery pack with a transparent exterior, showcasing its advanced cell technology and cooling system | generative AI
Trumpf leitet Entwicklungsprojekt XProLas

Röntgenquellen prüfen E-Auto-Batterien

Durch einen Laser erzeugtes Röntgenlicht soll künftig die Kernkomponenten von E-Autos prüfen. Die Entwicklungspartnerschaft XProLas unter der Leitung von Trumpf will bis 2026 erste Demo-Anlagen für den Einsatz in der Industrie entwickeln.

EU-Projekt SMHYLES für nachhaltige Energiespeicher auf Salz-/Wasserbasis.
40 Prozent kleinerer CO2-Fußabdruck

EU-Projekt entwickelt Hybrid-Energiespeicher im industriellen Maßstab

Über die nächsten vier Jahre will das EU-Projekt SMHYLES nachhaltige Energiespeichersysteme auf Salz- und/oder Wasserbasis entwickeln. Diese Hybrid-Systeme vereinen lange Speicherdauer mit hoher Leistungsdichte und brauchen wenig kritische Rohstoffe.

MAN_Batterie-Reparaturzentrum_Module
Geschlossener Kreislauf für Batterien

MAN rollt Batterie-Reparaturzentren in Europa aus

Mit dem Aufbau weiterer Batterie-Reparaturzentren bereitet sich der Nutzfahrzeughersteller MAN auf den Hochlauf der Produktion des eTrucks vor. Im Fokus stehen außerdem das Remanufacturing der Batterien und der Aufbau eines Battery Closed Loop.

PEM_FoFeBat4
Alternative Fertigungsverfahren und -technologien

PEM schafft Strukturen für Festkörperbatterie-Forschung

Als offizieller Partner begleitet der Lehrstuhl PEM der RWTH Aachen das Projekt FoFeBat4, bei dem es um die Integration von Technologien für nachhaltige Batteriezellfabriken geht. Im Fokus der Forschung steht die Festkörperbatterie.

LFP (LiFePO4) - Lithium iron phosphate accumulator battery
LFP-Batterien für Nutzfahrzeuge

BorgWarner setzt auf Lithium-Eisenphosphat-Batteriechemie

BorgWarner unterzeichnet ein strategisches Abkommen über Lithium-Eisenphosphat (LFP)-Batteriesysteme mit FinDreams und wird bevorzugter Hersteller von LFP-Batteriesystemen für Nutzfahrzeuge in Europa, Amerika und Teilen des asiatischpazifischen Raums.

2022 analysiert Dennis Gallus von Roland Berger in seinem Vortrag die Verfügbarkeit von Rohmaterialien für die Zellherstellung.
Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrem Vortrag

Battery Experts Forum: Rückblicksvideo und Call for papers

Vom 5. bis 7. November 2024 startet wieder das Battery Experts Forum in Darmstadt. Wer Themen und Forschungsergebnisse vorstellen will, kann sich jetzt bewerben. Was Teilnehmer dort erwartet, zeigt ein Video.