TDK Electronics

Das TDK-Stammhaus in München (Bild: TDK)

Mit der Umbenennung in TDK Electronics will der japanische Elektronikhersteller seinen Marktauftritt vereinheitlichen.

Entsprechend werden auch die Firmierungen aller anderen weltweiten Epcos-Gesellschaften angepasst. Angesichts der unterschiedlichen länderspezifischen Vorgaben soll sich der Umbenennungsprozess über einen Zeitraum von neun bis zwölf Monaten erstrecken; er wird wohl Ende Sommer 2019 abgeschlossen sein.

Auf das Produkt-Angebot von Epcos sowie die Organisations- und Geschäftsstruktur des Konzerns soll sich die Umbenennung nicht auswirken.

(tm)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?