M.2-Erweiterungskarten

M.2-Erweiterungskarten mit drei zusätzlichen FireWire-Schnittstellen. Bildquelle: Spectra

Wahrscheinlich kennt jeder System-Entwickler das folgende Problem: man hat ein Embedded-Board mit der idealen Performance und dem passenden Formfaktor gefunden und jetzt fehlt noch eine einzige Schnittstelle, um alle Anforderungen zu erfüllen. M.2-Steckplätze sind inzwischen auf jedem Embedded-Board vorhanden und bieten mit der entsprechenden Erweiterungskarte eine platzsparende Lösung. Spectra stellt zwei neue M.2-Erweiterungskarten vor. Mit dem Modell M2-2213 können drei zusätzliche FireWire-Schnittstellen geschaffen werden, eine nach IEEE1394a Standard und zwei nach IEE1394b Standard. Die Schnittstellen ermöglichen Übertragungsraten von 100 Mbits/s, 200 Mbits/s, 400 Mbits/s und 800 Mbits/s. Das Modell M2-225 ermöglicht das Erweitern um eine zusätzliche Gigabit Ethernet Schnittstelle. Sie ist mit dem Intel-Ethernet Controller I225 ausgestattet, mit dem Übertragungsraten bis 2,5 Gigabit erreicht werden.
 

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?