Die von R3 entwickelten EchoRing-Produkte sind ab sofort über die e-Commerce Plattform von Arrow Electronics lieferbar. Im Bild eine Ethernet-Bridge. Arrow Electronics

Die von R3 entwickelten EchoRing-Produkte sind ab sofort über die e-Commerce Plattform von Arrow Electronics lieferbar. Im Bild eine Ethernet-Bridge. (Bild: Arrow Electronics)

| von Martin Large

Die über Arrow Electronics bestellten Produkte werden an jeden Ort in Europa oder Nordamerika ausgeliefert, an dem EchoRing als drahtloses Kommunikationssystem bereits zugelassen ist. Der Einkaufsprozess von EchoRing-Produkten wird dadurch vereinfacht, sowohl für Kunden, die mit dem EchoRing-Rollout-Kit von R3 – Reliable Realtime Radio Communications aus Berlin ein komplett neues Netzwerk aufbauen sowie für Anwender, die ihre bereits vorhandene Infrastruktur mit zusätzlichen EchoRing-Knoten (oder Ethernet-Bridges) erweitern wollen.

Über Umwege zusammen

Bei sicherheitsgerichteten Anwendungen spielt Funk aufgrund der damit verbundenen Komplexität kaum eine Rolle und wenn, dann nur über spezielle HMIs. Doch das könnte sich ändern, denn zwei Unternehmen haben über Umwege zueinander gefunden, die beide das Ziel haben, handelsübliche Smart Devices sicher in die Industrie zu bringen.

Die EchoRing-Produkte ermöglichen eine WiFi-basierte, hochzuverlässige Funkkommunikation mit extrem niedriger Latenzzeit (weniger als 5 ms, Ultra Reliable and Low Latency Communications, uRLLC). Das Funksystem eignet sich damit für zahlreiche Anwendungen in der M2M-Kommunikation, einschließlich der sicherheitsrelevanten Datenübertragung. Zu den Nutzern der EchoRing-Technologie zählen Unternehmen wie Airbus, BMW und Kuka.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_all" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?