Wechsel bei Infineon in Dresden: Thomas Morgenstern (Bild) wird neuer Geschäftsführer bei Infineon Dresden, sein Vorgänger wechselt in die Konzernzentrale nach München. Infineon

Wechsel bei Infineon in Dresden: Thomas Morgenstern (Bild) wird neuer Geschäftsführer bei Infineon Dresden, sein Vorgänger wechselt in die Konzernzentrale nach München. (Bild: Infineon)

Bei Infineon in München übernimmt Wijburg die Verantwortung für die gesamte Frontend-Organisation von Infineon. Sie umfasst die Fabriken in Dresden und Regensburg, in Villach (Österreich) und Kulim (Malaysia) sowie in Austin, Mesa und Temecula (USA).

Morgenstern wird gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Raik Brettschneider den Standort Dresden mit mehr als 2.700 Mitarbeitern leiten. Zuletzt war Morgenstern Geschäftsführer bei Globalfoundries Dresden, zuvor arbeitete er in leitender Position bei Bosch in Reutlingen. Von 1998 bis 2009 war er bei Siemens, Infineon und Qimonda beschäftigt.

(dw)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Infineon Technologies AG

Am Campeon 1-12
85579 Neubiberg
Germany

Infineon Technologies Dresden GmbH

Königsbrücker Straße 180
01099 Dresden
Germany