Helukabel_2.Produktionswerk_China

Die Helukabel-Gruppe erweitert mit einem zweiten Produktionswerk und Logistikzentrum die Kapazitäten in China. (Bild: Helukabel)

Aufgrund des starken Wachstums in der Region baut Helukabel die Produktionskapazitäten in China aus und baut ein zweites Fertigungswerk und Logistikzentrum in Changzhou, rund 200 Kilometer westlich von Shanghai. Mit einer Summe von etwa 30 Millionen US-Dollar ist der neue Standort die größte Einzelinvestition der Unternehmensgeschichte außerhalb Deutschlands. Der Spatenstich fand am 28. Juli statt, der Produktionsstart ist für 2024 geplant.

Nach Deutschland und Europa sind China und die asiatischen Pazifikstaaten einer der wichtigsten Märkte für Helukabel. Seit 2014 betreibt der Verbindungstechnik-Hersteller ein eigenes Produktionswerk in Taicang im Großraum Shanghai. Hier befindet sich auch das Zentrallager für ganz China. Am neuen Standort Changzhou entsteht auf einer Grundstücksfläche von 55.000 Quadratmetern ein rund 22.000 Quadratmeter großes Produktionswerk und Logistikzentrum, das künftig vor allem flexible Leitungen für die Industrie und die Automatisierungstechnik fertigen soll.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Helukabel GmbH

Dieselstraße 8-12
71282 Hemmingen
Germany