Carsten Breitfeld verlässt Byton.

Carsten Breitfeld verlässt Byton. (Bild: Byton)

Der Chairman und CTO des chinesischen Elektroauto-Start-up Byton, Carsten Breitfeld, verlässt das Unternehmen.

Das bestätigte Byton. Das Unternehmen teilte mit, dass sie bald einen neuen CTO benennen wollen. Ferner versicherte das Start-up, dass es mit der Vorserienproduktion des M-Byte ab diesem Sommer auf Kurs sei.

Gasgoo berichtete, dass Breitfeld zu Iconiq Motors bei Auto Shanghai wechselt. Dies habe der Manager bestätigt. Bei Iconiq handelt es sich um Elektroauto-Hersteller aus Tianjin in China. Dieses Unternehmen will einen vollelektrischen Sieben-Personen-Transporter herstellen.

Nach Angaben von Byton will sich das Unternehmen in diesem Sommer eine neue Finanzierung sichern. Bereits in diesem Jahr solle M-Byte an Kunden in China ausgeliefert werden. Für das Fahrzeug habe das Unternehmen bereits mehr als 50.000 Reservierungen erhalten.

 

(gk)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?