pia awards 2021 gesammelt

(Bild: Redaktion productronic)

Unter strengen Hygieneauflagen ‚Äď 3G+ f√ľr Aussteller und 2G f√ľr Besucher ‚Äď fand vom 16. bis 19. November 2021 die productronica auf dem Gel√§nde der Messe M√ľnchen statt. Fast alle ausstellenden Unternehmen zogen nach den vier Messetagen eine positive Bilanz. Schon w√§hrend der Pr√§senzmesse war von Beginn an eine positive Stimmung zu sp√ľren. Viele der 20.000 Fachbesucher nutzten auch die M√∂glichkeit, sich im Innovationsforum √ľber aktuelle Trends, neueste Entwicklungen und Best-Practice-L√∂sungen f√ľr die Elektronikfertigung zu informieren. Um Innovationen ging es auch beim productronica innovation award, der am ersten Messetag zum vierten Mal verliehen wurde. In Kooperation mit der Messe M√ľnchen zeichnete die Fachzeitschrift productronic Innovationen der Branche in sechs Clustern aus.

Innovativ trotz Corona

Trotz der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Kurzarbeit in vielen Unternehmen hatten viele Firmen die Zeit genutzt, um neue Ideen zu kreieren oder L√∂sungsans√§tze aus der Schublade zu holen und zu testen, f√ľr die im normalen Tagesgesch√§ft oft keine Zeit bleibt. Das ist beeindruckend und setzt ein positives Signal entlang der gesamten Wertsch√∂pfungskette in der Elektronikfertigung. Die Jury hatte alle H√§nde voll zu tun, aus den knapp 60 Einreichungen die jeweiligen Cluster-Sieger zu ermitteln. Hier die Sieger von damals in der √úbersicht:

Zitat

Innovationen und Innovationskraft sind das, was uns antreibt und die gesamte Branche in Bewegung h√§lt. Den Ergebnissen und Bem√ľhungen im Rahmen der productronica eine √∂ffentlichkeitswirksame Plattform zu geben ist nur folgerichtig und f√ľr alle Beteiligten eine Win-win-Situation und erm√∂glicht au√üerdem einen Ausblick au√üerhalb des eigenen Blickfeldes.

SMT Wertheim zur Frage, warum sich Unternehmen f√ľr den productronica innovation award bewerben sollten.

SMT-Cluster: SMT Wertheim

‚ÄěProfiling-Plus‚Äú ist die neue Herangehensweise von SMT Wertheim, L√∂tprofile zu optimieren. Die Parametrisierung von Luftstrom mit stufenlos regelbaren L√ľftereinheiten in Verbindung mit einem innovativen Heizzonen-Konzept erm√∂glicht ein prozessoptimiertes L√∂tprofil, das bei gleichbleibenden Temperatureinstellungen flexibel auf die unterschiedlichen Kundenprodukte angewendet wird. Dies erm√∂glicht es dem Anwender, Umstellzeiten zwischen unterschiedlichen L√∂tprofilen zu vermeiden, damit die Anlagenverf√ľgbarkeit maximiert wird und so Betriebs- und Energiekosten eingespart werden. Alternativ lassen sich auch Energiesparprofile erstellen.

Eine Besonderheit gab es in diesem Cluster, denn Platz 2 teilten sich Fuji Europe mit ihrem Best√ľcker Fuji NXTR und der F√§higkeit, v√∂llig autark zu produzieren und die Ekra Automatisierungssysteme mit dem Drucker Serio 6000, der √ľber Schichten hinweg autark arbeiten kann. Platz 3 ging an Ersa f√ľr seine i-CON Trace, die erste IoT-f√§hige L√∂tstation.

Cluster "Cables, Coils & Hybrids Cluster": Schleuniger

Die S70 ist eine modulare Plattform f√ľr die Verarbeitung von Koaxial- und mehradrigen Kabeln in der Automobilindustrie, insbesondere in den Bereichen Hochspannung und E-Mobilit√§t. Der modulare Aufbau erm√∂glicht eine hohe Flexibilit√§t in der Konfiguration der Plattform. Sie kann vor Ort ‚Äď in der Fabrikhalle des Kunden ‚Äď erweitert werden. Neue Basismodule und Stationen k√∂nnen einfach integriert werden, sodass der Anwender die Plattform individuell anpassen und den Automatisierungsgrad schrittweise erh√∂hen kann. Bisher aufw√§ndige manuelle Prozesse werden mit der S70 automatisiert und erreichen eine wiederholbare und hochpr√§zise Qualit√§t, was maximale Prozesssicherheit und die zuverl√§ssige Erf√ľllung hoher Industriestandards bedeutet.

Den 2. Platz im Cluster "Kabel, Spulen & Hybride" belegte StoneShield-Engineering mit HV-CAM, einer L√∂sung f√ľr die Montage von Hochspannungskabelkomponenten unter Zuhilfenahme von Cobots oder 6-Achsen-Robotern. Platz 3 ging an Zoller und Fr√∂hlich f√ľr ihre elektrische Abl√§ngmaschine Z+F Evocut in Kombination mit der Evofeed Mehrfachzuf√ľhrung.

Future Markets Cluster: Koh Young Europa

Koh Young entwickelt die branchenweit erste 3D-Inline-DPI- und Dickenmessl√∂sung f√ľr die Pr√ľfung transparenter Materialien. Das System erm√∂glicht es den Herstellern, die Tiefen ihres Prozesses zu erforschen und Fehler mit 2D-, 3D- und Querschnittsansichten genau zu identifizieren. Ziel dabei ist es, die Qualit√§t des Beschichtungsprozesses zu √ľberwachen und zu steuern sowie R√ľckmeldungen zur Optimierung des Beschichtungsprozesses zu geben.

Platz 2 ging an MTM Ruhrzinn (vertrauliche Einreichung). Den 3. Platz belegte die Komax AG (vertrauliche Einreichung).

Inspection & Quality Cluster: Alfamation

Flexmedia ist eine Familie von kompakten Instrumentenmodulen, die √ľber PoE (Power over Ethernet) mit Strom versorgt und angeschlossen werden und zum Aufbau flexibler, skalierbarer, kundenspezifischer Funktionstester f√ľr Produktionstests verwendet werden k√∂nnen. Die neuen Module eignen sich ideal f√ľr Testanwendungen in der Automobilindustrie, einschlie√ülich Infotainment, Audio & Video und Batteriemanagement. Ihre kompakte Gr√∂√üe erleichtert es, sie n√§her am Pr√ľfling zu platzieren, wodurch die Signalintegrit√§t gew√§hrleistet und eine h√∂here Leistung erm√∂glicht wird.

Den 2. Platz im Inspection & Quality Cluster belegte die G√∂pel electronic GmbH mit Flex Line . 3D, das ein Bildaufnahmeprinzip beinhaltet, bei dem der Pr√ľfling w√§hrend der R√∂ntgeninspektion nicht bewegt wird. Dritter Preistr√§ger war die ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG (vertrauliche Einreichung).

PCB & EMS Cluster: IO Tech

IoTech hat eine innovative additive Multimaterial-Fertigungstechnologie entwickelt. Hersteller k√∂nnen ihre branchen√ľblichen Materialien verwenden, die Abscheidung jedes einzelnen Tropfens kontrollieren und un√ľbertroffene Produktionsertr√§ge erzielen. Die Technologie von IoTech erm√∂glicht die Herstellung von derzeit unerreichbaren Designs und schafft eine umweltfreundliche Alternative zu vielen traditionellen Fertigungsmethoden.

Platz 2 ging an die Notion Systems GmbH mit n.jet soldermask, einer Anlage, die in einem Prozess mittels Inkjetdruck L√∂tstopplack und Beschriftung auftr√§gt. Auf Platz 3 folgte die Absauganlage LAS 800 der ULT AG, die den extrem feinen Laserstaub bei der Produktion sehr leise beseitigt und damit die Risiken f√ľr die Gesundheit der Mitarbeiter minimiert.

Cluster Halbleiter: AP&S International

Die Anforderungen an h√∂chste Sauberkeit, maximale Produktionsausbeute und bestm√∂gliche Nutzung des wertvollen und begrenzten Reinraumes in der Halbleiterfertigung erfordern schnelle, zuverl√§ssige, kompakte und flexible Reinigungssysteme f√ľr Wafertransport- und Lagerbeh√§lter wie FOUPs und SMIFs. Mit dem Cleansurf System ist die Reinigung von vielen g√§ngigen Wafertransport- und Lagerbeh√§ltern (SMIFs, FOUPs, Carrier, Boxen) in einem Ger√§t m√∂glich. Die Reinigung  ist effizient, au√üerdem sind der Wasser- und Stickstoffverbrauch des Systems sehr gering. Das Konzept ist f√ľr die manuelle und f√ľr die automatische Beladung ausgelegt. Eine praktische Schleusenfunktion zwischen Grau- und Reinraum ist mit dem Werkzeug m√∂glich. Sowohl das D√ľsenkonzept als auch das Drehkarussell wurden komplett neu entwickelt.

Platz 2 belegte die Festo SE & Co KG mit VTEP, einem kleinbauenden Piezoventilsystem zur Mulitkanal-Druck- und Durchflussregelung. Dritter Preisträger ist Kulicke & Soffa (vertrauliche Einreichung).

Zitat

Die Auszeichnung hat unseren Bekanntheitsgrad erheblich gesteigert und uns geholfen, den innovativen Gehalt unserer Technologie durch ein drittes Bewertungsgremium zu best√§tigen. In unserer Marketingliteratur nutzen wir diese ‚ÄěAnerkennung‚Äú immer noch in grafischer Form, und unsere Kunden sch√§tzen die zus√§tzliche Best√§tigung durch die Auszeichnung.

Alfamation zur Frage, warum sich Unternehmen f√ľr den productro- nica innovation award bewerben sollten.

Das wurde aus den Gewinnern des productronica innovation awards 2021

Wir haben die Sieger von 2021 gefragt, was aus ihrer Innovation geworden ist, ob sie weiterentwickelt wurde und wenn ja, wie.

Aufgrund des Zusammenschlusses von Komax und Schleuniger wird aktuell die Situation der gesamten Komax Gruppe detailliert analysiert und eine neue Strategie erarbeitet. In diesem Prozess werden unter anderem auch die Produktportfolios unter die Lupe genommen. Da es an einigen Stellen Überlappungen gibt, liegt es auf der Hand, dass sich die Produktportfolios punktuell verändern könnten. Bevor nicht klar definiert ist, wie die Zukunft der einzelnen Produkte aussieht, möchte das Unternehmen nicht, dass der Fokus auf ein einzelnes Produkt gelegt wird und verzichtet deshalb auf die Beantwortung der Fragen. Auch andere Unternehmen gaben nur zum Teil Antworten zu Protokoll.

  • Koh Young Europa: Die L.I.F.T-Technologie wird heute in allen Maschinen der Neptune-Serie verwendet. Mit den L√∂sungen dieser Baureihe ist es nun m√∂glich, die Schichtdichte des Conformal Coatings einer Leiterplatte entweder Inline (Neptune C+) oder Offline (Neptune T) zu messen und in 3D darzustellen. 
  • Alfamation: Zum Zeitpunkt der Productronica 2021 hatten wir gerade die erste Serie von Modulen auf den Markt gebracht, etwa 30 flexmedia XM-Module, die von Video- und Audioanalysatoren und -generatoren bis hin zu Medienkonvertern und analogen Messungen reichen. Nach dem Erfolg des Innovationspreises und der Markteinf√ľhrung wurden von Anfang an mehr als 50 Module in unserem Online-Katalog ver√∂ffentlicht, die neue Videoprotokolltests abdecken, da sich diese Standards st√§ndig weiterentwickeln.
  • AP&S: Durch die automatisch und manuell zu beladende Anlage und die hohe Ladekapazit√§t (bis zu 12x12 Zoll FOUPs pro Lauf) ist sie zum Reinheitsgarant geworden und erfolgreich im Markt platziert.
  • SMT Wertheim: Das ‚ÄěProfiling Plus-Prinzip‚Äú geh√∂rt nun zum Standard all unserer Reflow- und Vakuumanlagen und ist fest am Markt etabliert. Von unseren Kunden und Partnern die Profiling Plus bereits tagt√§glich nutzen erhalten wir durchweg positives Feedback. Gerade von mittleren und kleineren Unternehmen die - nicht in ganz gro√üen St√ľckzahlen produzieren ‚Äď erfahren wir gro√üe Wertsch√§tzung f√ľr die nun m√∂gliche h√∂here Flexibilit√§t, da in Sekundenschnelle L√∂tprofile angepasst und auch angewandt werden k√∂nnen.
Florian Graf, Gesamtleitung Vertrieb & Marketing bei SMT Wertheim, präsentiert den productronica innovation award.
Florian Graf, Gesamtleitung Vertrieb & Marketing bei SMT Wertheim, präsentiert den productronica innovation award 2021. (Bild: SMT Werheim)

Der Award und seine Folgen

Zudem wollte die Redaktion wissen, was sich nach dem Gewinn des Awards 2021 ver√§ndert hat und ob sich die Erwartungen an den Verkauf des Produkts erf√ľllt haben

  • Alfamation: Nach der Auszeichnung haben wir eine eigene E-Commerce-Website eingerichtet, und die Verk√§ufe sind in Schwung gekommen. Vor kurzem haben wir unser Gesch√§ftsjahr mit einem dreifachen Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr abgeschlossen, und die Umsatzerwartungen f√ľr das kommende Gesch√§ftsjahr sehen ein weiteres Umsatzwachstum vor.
  • AP&S: Durch den Gewinn des productronica innovation award wurde die Markteinf√ľhrung positiv unterst√ľtzt und selbstverst√§ndlich sind weitere Innovationen bereits in der Umsetzung.
  • SMT Wertheim: Zweifellos hat die Verleihung des productronica innovation award 2021 zus√§tzliche Aufmerksamkeit f√ľr ‚ÄěProfiling Plus‚Äú aber auch f√ľr uns als Unternehmen SMT Wertheim generiert. Da sich in den letzten Jahren auch die Sichtweise der Industrie hinsichtlich der Verbr√§uche und Wirtschaftlichkeit eingesetzter Anlagen gewandelt hat, sehen wir ein zunehmendes Interesse an Ma√ünahmen und Innovationen, die diese Bereiche tangieren. Nachhaltigkeit ist unseres Erachtens nicht mehr ein rein ‚Äěgesellschaftlicher Trend‚Äú, sondern ist nun auch ein Faktor der Entscheider in der Industrie zunehmend beeinflusst.

Sie möchten gerne weiterlesen?