Das Team von Quantum Brilliance installiert den ersten Quantencomputer bei Raumtemperatur in Pawsey

Das Team von Quantum Brilliance installiert den ersten Quantencomputer bei Raumtemperatur in Pawsey (Bild: Pawsey Supercomputing Research Centre)

Das Pawsey Supercomputing Research Centre, eine australische Forschungseinrichtung für Supercomputing, kündigt die Installation des weltweit ersten bei Raumtemperatur arbeitenden diamantbasierenden Quantencomputers an. Der eingesetzte Quantenbeschleuniger ist vom deutsch-australischen Start-up Quantum Brilliance entwickelt und passt in ein 19-Zoll-Server-Rack. Er nutzt synthetisches Diamant, das einen Betrieb bei Raumtemperatur und damit in nahezu jeder Umgebung ermöglicht.

 

Das Team von Quantum Brilliance installiert den ersten Quantencomputer bei Raumtemperatur in Pawsey

Das Projekt integriert erstmals ein Quantencomputersystem in ein Supercomputerzentrum. Mit dem Feldversuch wollen die Partner hybride Modelle des Quanten- und des klassischen Rechnens demonstrieren und weiter erproben. Dafür wird der Quantenbeschleuniger mit Setonix gekoppelt, dem neuen HPE Cray Ex Supercomputer von Pawsey. Im Rahmen des Projekts entwickeln die Partner eine Diagnose- und Engineeringlösung für den Betrieb eines Quantencomputers in einer HPC-Umgebung. Dabei geht es dem Team vor allem darum, Wartungsdaten zu erheben und -zyklen zu optimieren, die Kombination der Rechenleistung von klassischen und Quantencomputern (Co-Processing) zu demonstrieren und das System mit Setonix zu integrieren.

Was Sie schon immer über Quantencomputer wissen wollten

Themenschwerpunkt Quantencomputer auf all-electronics.de
(Bild: Bartek Wróblewski – Adobe Stock)

Als im Juni 2021 der erste Quantencomputer in Deutschland von IBM eingeweiht wurde, war das Interesse groß. Aber was verbirgt sich hinter der Technologie? Was kann sie eines Tages leisten, woran wird geforscht und wo lauern Gefahren? Das und mehr erfahren Sie hier.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?