Geldverteilung

Vorst├Ąnde tragen gegen├╝ber Mitarbeitern (hoffentlich) Verantwortung. Das lassen sie sich nat├╝rlich auch bezahlen. (Bild: fotogestoeber ÔÇô Adobe Stock)

2023 ver├Âffentlichte die Deutsche Schutzvereinigung f├╝r Wertpapierbesitz (DSW) seine Verg├╝tungsstudie bereits zum 23. Mal, die die Vorstandsgeh├Ąlter deutscher Aktiengesellschaften analysiert. Bei der Vorstellung der Zahlen f├╝r 2022 sticht zun├Ąchst ins Auge, dass die durchschnittliche Verg├╝tung gesunken ist, insbesondere im kurzfristigen Bereich, was zun├Ąchst ├╝berrascht, da das Jahr 2022 f├╝r viele Gesellschaften sehr erfolgreich verlaufen ist. Allerdings ist dabei zu ber├╝cksichtigen, dass nicht bei allen Gesellschaften in 2022 alles rund gelaufen ist und dass die Zahlen f├╝r das Vorjahr 2021 besonders kr├Ąftig ausgefallen sind. Ein Vergleich mit den Zahlen des Jahres 2020 als weiteres Referenzjahr ist ebenfalls schwierig, da die Verg├╝tung in dem ersten Jahr der Corona Pandemie recht stark durch au├čerordentliche Faktoren beeinflusst war. Die H├Âhe insbesondere der kurzfristigen Verg├╝tungsbestandteile ist auch stark davon abh├Ąngig, welche Ziele dem Vorstand zu Beginn des Jahres gesetzt wurden.

Eine Folge der gesunkenen Verg├╝tung ist, dass das Verh├Ąltnis der Gesamtbez├╝ge der Vorstandsmitglieder zu den Personalaufwendungen je Mitarbeiter im Jahr 2022 deutlich auf den Faktor 38 im Durchschnitt gesunken ist. Diese "Vertikalit├Ąt" der Verg├╝tung bezieht sich auf das Verh├Ąltnis zwischen der Verg├╝tung des Vorstands und den Geh├Ąltern der ├╝brigen Mitarbeiter eines Unternehmens. Diese Kennzahl zeigt, wie gro├č die Gehaltsunterschiede zwischen Vorst├Ąnden und anderen Mitarbeitern sind. Beg├╝nstigt wurde der Effekt "von der anderen Seite", da die Personalaufwendungen je Mitarbeiter gestiegen sind. In unserer Bildergalerie zeigen wir, in welchem Unternehmen die Vertikalit├Ąt am gr├Â├čten ist, also welche Vorst├Ąnde im Vergleich zur durchschnittlichen Personalaufwendungen pro Mitarbeiter am meisten verdienen.

Durchschnittliche Gesamtverg├╝tung in 2022 (inkl. Vorstandsvorsitzende) im DAX im Vergleich zu den durchschnittlichen Personalaufwendungen pro Mitarbeiter (Top 10)

Gesellschaft ├ś Gesamtverg├╝tung [TÔéČ] ├ś Personalaufwand pro MA [TÔéČ] Vertikalit├Ąt
Volkswagen 5.211 73 72
Merck 6.672 103 65
Henkel 4.603 73 63
Deutsche Post 2.917 47 62
Qiagen 5.848 95 62
Vonovia 3.097 54 57
Siemens 4.951 87 57
Deutsche Bank 6.808 121 56
E.ON 4.302 79 55
Continental 2.646 51 52

Den letzten Platz im Ranking (40) belegt ├╝brigens die Porsche Automobil Holding. Dort erhalten die Vorst├Ąnde mit etwa 1,4 Millionen Euro zum Einen relativ wenig (Platz 26), Gleichzeitig liegt der durchschnittliche Personalaufwand der 38 (Stand 2022) Mitarbeiter bei stolzen 447.000 Euro. Damit betr├Ągt die Vertikalit├Ąt lediglich 3. Hauptaufgaben der Beteiligungsgesellschaft sind Unternehmensverwaltung, Investitionsstrategie und Beteiligungsmanagement

Wo stehen deutsche Vorstandsverg├╝tungen im internationalen Vergleich?

Betrachtet man die absoluten Verg├╝tungsh├Âhen, so etabliert sich hierzulande nach wie vor die 10-Millionen-Euro-Marke als absolute Obergrenze. So verdient in den USA kein einziger CEO weniger als 10 Millionen Euro. Hierzulande durchbricht kein einziger CEO diese Grenze. Ein Vorstandsvorsitzender eines DAX-Konzerns verdiente im Gesch├Ąftsjahr 2022 durchschnittlich 5,1 Millionen Euro, ein Vorstandsmitglied durchschnittlich 2,9 Millionen Euro. Damit verdienten die Vorstandsvorsitzenden mit einem Faktor von 1,8 deutlich mehr als ihre Vorstandskollegen. Auch im weiteren internationalen Vergleich werden die DAX-Vorstandsvorsitzenden 2022 am schlechtesten verg├╝tet. Mit einer durchschnittlichen Gesamtverg├╝tung von 5,130 Millionen Euro liegen sie deutlich unter den Verg├╝tungen im franz├Âsischen CAC40 (6,473 Millionen Euro) und in den Schweizer SMI-Unternehmen (7,114 Millionen Euro). Wiederum deutlich h├Âhere Verg├╝tungen als die europ├Ąischen CEOs erhalten auch im Jahr 2022 die CEOs in den USA (24,885 Mio. Euro). Die h├Âchste Gesamtverg├╝tung in Europa ├╝ber alle von uns untersuchten Indizes hinweg erh├Ąlt der Vorstandsvorsitzende des im CAC40 gelisteten Softwareentwicklers Dassault Syst├Ęmes, Bernard Charl├Ęs, mit 32,918 Millionen Euro.

Karriere in der Elektronik: Welche M├Âglichkeiten es gibt und was sich verdienen l├Ąsst

Frau sitzt vor einem Monitor und schaut ein Leiterplatten-Layout. Ein Mann schaut mit ihr zusammen auf den Bildschirm

Entdecke die Welt der Elektronikkarriere! F├╝r Berufsanf├Ąnger bieten sich vielf├Ąltige Chancen: Unser neuer Schwerpunkt zum Thema Karriere informiert ├╝ber attraktive Berufsbilder, Bildungsm├Âglichkeiten, und Aufstiegsm├Âglichkeiten in der Elektronikbranche. Unsere umfassende Seite gibt wertvolle Einblicke und hilfreiche Ratschl├Ąge, um deine Karriere in der Elektronik erfolgreich zu starten. Egal ob du Interesse an der Elektronikentwicklung, der Systemintegration oder der Forschung hast, hier findest du die Informationen, die du ben├Âtigst, um in diesem dynamischen und zukunftsorientierten Bereich durchzustarten.

Auch beim Verh├Ąltnis CEO/Mitarbeiter gibt es zum Beispiel in Amerika noch ganz andere Werte. Hier verdienten die CEOs 2022 etwa 344 Mal so viel wie "normale" Arbeitnehmer. Im Vergleich dazu stand das Verh├Ąltnis 1965 bei 21 zu 1. Die Analyse zeigt auch, dass seit 1978 das Einkommen von CEOs um 1209,2% gestiegen ist, w├Ąhrend das Durchschnittseinkommen der Arbeiter lediglich um 15,3% zulegte. Hintergrund ist, dass CEO-Geh├Ąlter stark an die Aktienm├Ąrkte gekoppelt sind, und der Anstieg der Aktienkurse zu einem unverh├Ąltnism├Ą├čigen Wachstum der CEO-Verg├╝tungen gef├╝hrt hat. Dieses Wachstum spiegelt laut Studie weniger die individuelle Leistung der CEOs als vielmehr ihre Verhandlungsmacht gegen├╝ber den Unternehmensvorst├Ąnden wider.

Wie sehen einzelne Beispiele f├╝r Vorstandsverg├╝tungen aus?

Die Liste der DAX-Unternehmen mit der h├Âchsten durchschnittlichen Gesamtverg├╝tung f├╝r Vorstandsmitglieder im Gesch├Ąftsjahr 2022 f├╝hrt die Deutsche Bank mit 6,8 Millionen Euro an. Schlusslichter sind Sartorius mit 1,4 Millionen Euro, Adidas mit 1,1 Millionen Euro und Zalando mit 0,8 Millionen Euro.

Interessant sind bei der Analyse der DAX-Vorstandsverg├╝tungen auch die Gehaltsunterschiede zwischen M├Ąnnern und Frauen sowie zwischen Deutschen und Nichtdeutschen. Hier zeigt sich, dass m├Ąnnliche Vorst├Ąnde im Durchschnitt +15,9% mehr verdienen als ihre weiblichen Kolleginnen. Nicht-deutsche Vorst├Ąnde verdienen mit durchschnittlich -6% etwas weniger als ihre deutschen Kolleginnen und Kollegen.

Was ist der Unterschied zwischen kurzfristiger und die langfristiger Verg├╝tung?

Die kurzfristige und die langfristige Verg├╝tung unterscheiden sich in der Art der Anreize, die sie bieten, und in der Art und Weise, wie sie sich auf die Leistung der Vorstandsmitglieder auswirken. Die kurzfristige variable Verg├╝tung (Short-Term Incentive Plan - STIP) bezieht sich auf erfolgsabh├Ąngige Boni, die j├Ąhrlich gew├Ąhrt werden und direkt an kurzfristige Ziele gekn├╝pft sind. Die langfristige Verg├╝tung (Long Term Incentive Plan - LTIP) beinhaltet dagegen Anreize, die auf eine langfristige und nachhaltige Unternehmensentwicklung ausgerichtet sind. W├Ąhrend der STIP das Erreichen von Jahreszielen honoriert, soll der LTIP die Vorstandsmitglieder langfristig motivieren und an den langfristigen Unternehmenserfolg binden. Die Verg├╝tungssysteme ber├╝cksichtigen sowohl kurz- als auch langfristige Ziele, um eine ausgewogene Anreizstruktur zu schaffen.

Der Autor: Dr. Martin Large

Martin Large
(Bild: H├╝thig)

Aus dem Scho├č einer Lehrerfamilie entsprungen (Vater, Gro├čvater, Bruder und Onkel), war es Martin Large schon immer ein Anliegen, Wissen an andere aufzubereiten und zu vermitteln. Ob in der Schule oder im (Biologie)-Studium, er versuchte immer, seine Mitmenschen mitzunehmen und ihr Leben angenehmer zu gestalten. Diese Leidenschaft kann er nun als Redakteur ausleben. Zudem k├╝mmert er sich um die Themen SEO und alles was dazu geh├Ârt bei all-electronics.de.

Weitere Artikel von Martin Large

Sie m├Âchten gerne weiterlesen?