Elektro-Limousine Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektrofahrzeug Lucid Air erzielte im Test eine Reichweite von 832 km. (Bild: Lucid Motors)

Die Forschungsgesellschaft für Energietechnik und Verbrennungsmotoren (FEV) hat in einem Testverfahren festgestellt, dass eine neue vollelektrische Limousine von Lucid Motors, einem in Newark bei New York ansässigen OEM, eine Reichweite von 832 km erzielt. Dabei verwendete das FEV-Zentrum in Auburn Hills bei Detroit das Multicycle-Testverfahren der US-Umweltbehörde EPA (Environmental Protection Agency) mit dem Standard-Anpassungsfaktor. Dieses Ergebnis zeige, dass die Limousine Lucid Air das Elektrofahrzeug mit der größten Reichweite weltweit sei, teilte das Unternehmen mit.

In dem Fahrzeug steckt selbstentwickelte Technologie: Die Technologieabteilung von Lucid Motors, Atieva, die seit 2018 Batteriepakete für die gesamte Formel E liefert, verkleinerte das Batteriesystem für das EV, das um die Insassenkabine herum gebaut ist. Ausgehend von einem In-House-entwickelten Antriebsstrang erhielten auch Getriebesysteme und Motor kleinere Maße. Ferner nutzte Lucid Motors ein 900-V-System für eine kompakte Bauweise und eine höhere Effizienz.

Lucid Air, das erste Auto des Unternehmens, beschleunigt in weniger als 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Produziert wird das EV in einer neuen Fabrik in Casa Grande im US-Bundesstaat Arizona. Die Auslieferung des Fahrzeugs beginnt Anfang 2021.

(gk)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?