Katek übernimmt Leesys

Leesys Werk in Leipzig (Bild: Katek Group, Leesys)

Leesys ist seit dem 1. Oktober 2020 im Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung und wird nach erfolgtem Personalabbau zukünftig etwa 250 Mitarbeiter beschäftigen. Katek übernimmt im Zuge der Transaktion den Elektronik-Standort Leipzig mit allen Mitarbeitern sowie alle Verpflichtungen aus dem laufenden Geschäftsbetrieb mit den Kunden und Lieferanten, den Standort der Leesys in Litauen, sowie die TeleAlarm-Gruppe mit Standorten in der Schweiz, den Niederlanden und Deutschland – einem Marktführer im Bereich von Hard- und Softwarelösungen, die älteren Menschen und Menschen mit körperlichen Behinderungen helfen, ein selbstbestimmtes Leben in ihrer gewohnten Umgebung zu führen. Das Unternehmen wird künftig als Katek Leipzig GmbH firmieren und vom langjährigen Leesys-Geschäftsführer, Dr. Arnd Karden, geleitet.

(pg)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KATEK SE Group

c/o PRIMEPULSE SE Promenadeplatz 12
80333 München
Germany