Rawe-Geschäftsführer Markus Hertkorn mit Mair-Geschäftsführer Roland Mair (Quelle: Rawe Electronic)

Rawe-Geschäftsführer Markus Hertkorn mit Mair-Geschäftsführer Roland Mair (Quelle: Rawe Electronic)

Der Elektronikdienstleister Rawe Electronic, Weiler-Simmerberg, übernimmt rückwirkend zum 01.01.2021 alle Anteile der Mair Elektronik und erwartet Synergieeffekte vor allem in den Bereichen Einkauf und Vertrieb. Mair Elektronik besteht seit 1986 und beschäftigt heute an zwei Unternehmensstandorten in Schwaig und in Lutherstadt Eisleben etwa 100 Mitarbeiter. Der EMS-Anbieter fokussiert auf kleine Losgrößen mit hohem technologischen Anspruch. Während Mair hauptsächlich Kunden in den Branchen Lasertechnik, Sensorik, Medizintechnik und Industrieelektronik bedient, stammen Rawe-Kunden vorwiegend aus den Bereichen Automotive, Nutzfahrzeuge, Profiküchentechnik, Sanitär und Messtechnik. Neben Vorteilen im Produktionsbereich erwartet Rawe deshalb Synergieeffekte vor allem in den Bereichen Einkauf und Vertrieb. Insgesamt soll die Neuerwerbung für Umsätze in der Größenordnung von 80 Mio. Euro jährlich gut sein.

Roland Mair wird gemeinsam mit dem zweiten Geschäftsführer Martin Schwaiger weiterhin als Geschäftsführer für das Unternehmen tätig sein.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

RAWE Electronic GmbH

Bregenzer Straße 67-69
88171 Weiler
Germany