Kein Bild vorhanden

15540.jpg

Dr. Dirk Walliser, MBtech: „Die Micron-Aktivitäten runden unser Produktportfolio auf der Komponentenebene ab."

Zum 1. Juni 2008 verstärkt die MBtech Group ihr Leistungsspektrum im Segment electronics solutions mit sämtlichen Geschäftsaktivitäten der Micron Electronic Devices AG in Neutraubling bei Regensburg. Die Belegschaft des auf Hard- und Softwarelösungen spezialisierten Unternehmens wird in die MB-technology GmbH übernommen. So wird beispielsweise Frank Sebastiano Cau, ehemals Vorstandsmitglied von Micron, ab dem 1. Juni 2008 der Leiter Business Development bei MBtech electronics solutions.

MBtech erweitert somit seine Aktivitäten in den Bereichen Steuergeräte-Entwicklung, Konformitätsprüfung und Systemintegration. „Die Micron-Aktivitäten runden unser Produktportfolio auf der Komponentenebene ab, so dass wir allen Kunden ein noch breiteres Leistungsspektrum für zukünftige Elektronikplattformen offerieren können“, erklärt Dr. Dirk Walliser, Vice President von MBtech electronics solutions. „Zudem freuen wir uns, dadurch mit einem weiteren Standbein in der zukunftsträchtigen Automobilregion Bayern vertreten zu sein und eine enge Verbindung zu Standorten in München, Ingolstadt, Prag und Pilsen zu haben.

Micron, mit Hauptsitz in Neutraubling bei Regensburg, hat sich seit 1995 als Technologie- und Systempartner der Automobilindustrie etabliert. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet Embedded-Systemlösungen für Automobilhersteller und -zulieferer. Speziell in den Wachstumsfeldern Komfort, Fahrerassistenz, Sicherheit und alternative Antriebe war das bayrische Unternehmen aktiv: So trägt beispielsweise die Niveauregulierung im Bugatti Veyron den Namen Micron.

„Aus dem Betriebsübergang zur MBtech Group ergeben sich zahlreiche Synergieeffekte – insbesondere auf dem Gebiet der Kleinseriensteuergeräte können wir nun alles aus einer Hand anbieten“, erläutert Jörg Aschenbrenner, vormals Director Embedded System Engineering von Micron und jetzt Director Component Engineering bei MBtech.

„Zugleich bilden das akkreditierte LIN-Testhaus und die Flexray-Kompetenzen von Micron eine ideale Ergänzung für das MBtech Databus Validation Center, zu dem auch das MOST Testhaus der MBtech Group gehört“, beschreibt Dr. Walliser die Synergieeffekte. „Des Weiteren lässt sich das angewandte Wissen über SW- und HiL-Testing, EMV-Prüfungen, Qualitätsmanagement nach SPICE und funktionale Sicherheit nach ISO (WD) 26262 optimal in das Leistungsportfolio von MBtech electronics solutions integrieren.“ (av)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?