Das PCAN-Ethernet-Gateway FD DR ermöglicht auch die Anbindung von zwei CAN-FD-Bussen mit Datenbitraten bis zu 10 Mbit/s. Peak-System

Das PCAN-Ethernet-Gateway FD DR ermöglicht auch die Anbindung von zwei CAN-FD-Bussen mit Datenbitraten bis zu 10 Mbit/s. (Bild: Peak-System)

Zwei High-Speed CAN-Schnittstellen ermöglichen die Anbindung von CAN-FD-Bussen mit Datenbitraten bis zu 10 Mbit/s. Die Verbindung zum IP-Netzwerk erfolgt über Ethernet. Ein AM5716-Sitara-Prozessor stellt die benötigte Leistung zur Verfügung. Wird ein CAN-Bus mit diesem Gateway von Peak-System Technik ausgestattet, genügt eine LAN-Schnittstelle für den Zugriff auf den CAN-Bus mit einem oder mehreren Computern. Ein konventionelles CAN-Interface ist nicht erforderlich. Mit zwei Gateways lassen sich auch weit entfernte CAN-Busse über ein IP-Netzwerk miteinander verbinden. Der limitierende Faktor der maximalen CAN-Bus-Länge spielt dabei keine Rolle. Die Konfiguration der PCAN-Gateways erfolgt wie bei einem herkömmlichen Internet-Router über eine Web-Oberfläche. Dabei stehen Statusinformationen und Einstellungen der Kommunikationsschnittstellen, Nachrichtenweiterleitungen und Filter zur Verfügung. Alternativ ermöglicht eine JSON-Schnittstelle den Zugriff per Software.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?